Band 149, 2000, Nachrichtenforum: Aktionen, Pläne & Projekte, S. 466

WUNSCHSPUR

Weit über 1000 Wünsche aus aller Welt sammelte die Kölner Künstlerin Siglinde Kallnbach zum Millenium. Prominente, Künstlerkollegen und "Normalbürger" trugen sich in ihre "Wunschbücher" ein, übermittelten per e-mail oder Fax Hoffnungen auf Frieden, Gesundheit, oder der Begegnung mit dem "Traummann". "Älter werden sollte verboten werden", wünschte sich z.B. ein Galerist mit koketter Selbstironie. Alle in den Computer eingescannten Wünsche werden kryptografisch verschlüsselt und dann in einer abstrahierten Schwingungskurve auf eine 460 m lange "Spur" aufgedruckt. Zusammen mit dem Kölner OB Harry Blum rollt die Künstlerin diese Spur am Silvestertag in einem Tunnel unter dem Rhein aus. Dort verlaufen die Fernwärmeleitungen des örtlichen Energi

Lesen Sie diesen und alle weiteren Artikel der Ausgabe sowie alle Inhalte der bisher 245 erschienen Bände im KUNSTFORUM Probe-Abo. Mehr erfahren

Wenn Sie bereits Abonnent sind, loggen Sie sich hier ein:


Passwort vergessen

 
 

Erstanmeldung für Abonnenten

< Bitte nur ausfüllen, wenn Ihre Lieferadresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz liegt.

 

Hinweis: Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse sorgfältig, da Ihnen sonst das Passwort nicht zugestellt werden kann.

Häufigste Tippfehler sind z.B.
@hotmail.de statt @hotmail.com oder @hotmeil.de oder @hormail.de
oder www.name@t-online.de oder @tonline statt @t-online.de