Ausstellungen: Amsterdam , 1997

Sebastian Egenhofer

33 1/3 rpm und andere

Walter Dahn, Another Time Another Place

Arbeiten von 1988-1997

Stedelijk Museum, Amsterdam, 3.10. – 23.11.1997

Das dürre Gelb eines Pflanzenrests ist Anlaß einer mehrschichtigen Wahrnehmung – Sterbefarbe des Organischen, Nachschein von biegsamem Braun, glattem Grün. Der Zweig in der Glasflasche ist kein in seiner vollen Präsenz umrissener Gegenstand, sondern im Sehen unmittelbar schon gelesene Spur, später Zustand, schütter von nach und nach verlorenem Saft. Die Zeitlichkeit von Dingen, von Materialien, deren Gegenwart nur als Innehalten eines Zustandsverlaufs wahrnehmbar ist, öffnet viele der behutsamen Objektkonstellationen Dahns für eine stumme, vorliterarische Erzählung. Es sind die Gegebenheiten, die sprechen, die immer sprechen, nur hier hörbarer sind – oder neutraler vernehmbar: Es geht kaum um Synästhesie, obwohl die aufgebrochenen Samenkapseln in derselben Vitrine ’scheppern‘. Die Erweiterung des Visuellen will nicht wie die moderne Abstraktion zur reiner geglaubten Kunstform der Musik, sondern – gerade gegenläufig – zu den Dingen, zu ihrer zögernden Selbstdarstellung. Sehen ist hier mehrfaches Hinsehen auf die Bruchstellen und Rauheiten, ein Ausfalten möglicher Sinnbezüge. Die Arbeit Dahns vertraut darauf, daß eine hinnehmende Aufmerksamkeit im Unscheinbaren, Randständigen, im täglich achtlos Übersehenen Schönheit vor ihrer ästhetischen Formalisierung, Sinn vor der autoritär-gelenkten Mitteilung antrifft und erhalten kann. Seine passive Intentionalität vernutzt die Dinge nicht als Zeichen, sondern ordnet das Geflecht von Bezügen, die sie von sich her anbieten, artikuliert ihre außergrammatische Sprache.

Die Sensibilität scheint zunächst wenig selektiv. Sie muß gemäß ihrem schon ethischen Zug zur Offenheit ohne vorgreifende Ausschließlichkeit sein. Sie läßt sich noch vom nostalgisch-falschen Gefühl manchmal zweideutig berühren und wird gerade…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Sebastian Egenhofer

Weitere Artikel dieses Autors