Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2015

Wolfgang Laib, deutscher Bildhauer, wird am 21. Oktober 2015 in Tokyo mit dem japanischen Praemium Imperiale ausgezeichnet. Die Ehrung gilt als „Nobelpreis der Künste“ und würdigt das Lebenswerk eines Künstlers. Die Preissumme beträgt umgerechnet 112.000 Euro. Laib war 1982 und 1987 Teilnehmer an der Kasseler documenta. Bis zum 31. Oktober 2015 stellt Wolfgang Laib Objekte aus Bienenwachs in der Berliner Buchmann Galerie aus. Ebenfalls ausgezeichnet werden der Maler Tadanori Yokoo, der Architekt Dominique Perrault, die Pianistin Mitsuko Uchida und die Tänzerin Sylvie Guillem.

Boris Mikhailov nimmt am 10. Oktober 2015 in der Kaiserpfalz den Goslarer Kaiserring des Jahres 2015 entgegen. Anschließend wird eine Ausstellung mit seinen Arbeiten im Mönchehaus-Museum eröffnet. Der 76-jährige ukrainische Fotograf, der in Berlin und Charkow/Ukraine lebt, gilt als einer der angesehensten Vertreter zeitgenössischer Fotografie und als wichtiger Chronist der sowjetischen und postsowjetischen Gesell­schaft. Kaiserring-Stipendiat ist in diesem Jahr Ren Ri. Er begann seine Laufbahn 2006 als Imker und arbeitet künstlerisch mit Bienenwachs.

Günther Uecker wurde mit dem Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen geehrt (25.000 Euro). Die Auszeichnung wird an Persönlichkeiten vergeben, die dem Land Nordrhein-Westfalen „durch Werdegang und Wirken in besonderer Weise verbunden sind.“ Uecker studierte in den 1950er Jahren an der Kunstakademie in Düsseldorf und trat 1961 der Gruppe ZERO bei.

Hans Belting, Kunstwissenschaftler, erhält den Preis der Internationalen Balzan-Stiftung (750.000 Schweizer Franken). Die Auszeichnung wird seit 1961 an Wissenschaftler verliehen; außer Belting gibt es noch drei weitere Preisträger, nämlich den Wirtschaftsgeschichtler Joel Mokyr, den Ozeanografen David Karl und den Astroteilchenphysiker Francis Halzen. Hans Belting ist Emeritus für Kunstwissenschaft…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang