Ausstellungen: Oldenburg , 2014

Cynthia Krell

Ahmet Ögüt

»Apparatuses of Subversion«

Horst-Janssen-Museum, Oldenburg, 26.7. – 5.10.2014

Achtung: Dieser Bereich wird 23 Stunden audio- und videoüberwacht“ ist im Oldenburger Horst-Janssen-Museum über einem in öffentlichen Einrichtungen üblichen Fluchtwegeplänen zu lesen. In Zeiten der Überwachung und einem gesellschaftlichen Bedürfnis nach Transparenz wird das Schild einer 23-stündigen Video- und Audioüberwachung möglicherweise übersehen – nur ein Sicherheitshinweis könnte man meinen. Mit diesem absurd-subversiven Eingriff eröffnet die Einzelausstellung des türkischen Künstlers Ahmet Öğüt (Jahrgang 1981) schon im Treppenhaus vor dem eigentlichen Ausstellungsraum.

Im Eingangsbereich der Ausstellung folgt das nächste irritierende Moment. Drei Schwingtüren aus taktischen Einsatzschildern der Polizei, bilden eine enge Passage und den einzigen Zugang. Mit „The Swinging Doors“ (2009) wird bereits das Betreten der Ausstellung zu einer performativen Aktion und zu einem symbolischen Akt des persönlichen Widerstands erhoben. Die aus Brasilien, Deutschland und der Türkei stammenden Schutzschilde verweisen nicht nur auf ihre politischen Kontexte, sondern auch auf das problematische Aufeinandertreffen staatlicher und bürgerlicher Interessen.

Die genannten Arbeiten sind bereits repräsentativ für die künstlerische Praxis Öğüts und den Fokus dieser thematisch ausgerichteten Einzelausstellung, welche von den Kuratorinnen Anna Jehle und Anja Lückenkemper anlässlich der Türkei Begegnungen der Stadt Oldenburg realisiert wurde. An Bekanntheit gewann Ahmet Öğüt im Jahr 2008 mit seiner Einzelausstellung in der Kunsthalle Basel und der Beteiligung an der 5. Berlin Biennale. Bereits ein Jahr später repräsentierte er die Türkei zusammen mit Banu Cennetoğlu im Kontext der 53. Venedig Biennale. Im Jahr 2012 initiierte Öğüt das viel beachtete und mit einem Preis ausgezeichnete Projekt „The Silent University“, welches im Herbst 2014 in Hamburg…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Cynthia Krell

Weitere Artikel dieses Autors