Titel: Shanghai - Die Erfindung der Zukunft · von Magdalena Kröner · S. 100
Titel: Shanghai - Die Erfindung der Zukunft , 2006

Magdalena Kröner

Alexander Brandt

Utopie als Konzept

Alexander Brandt (Fei Pingguo), geboren 1971 in München, lebt in Shanghai. Von 1993-1997 studierte er an der École Nationale Supérieure des Beaux Arts in Paris. Unter seinem selbstgewählten chinesischen Namen Fei Pingguo (fliegender Apfel) ist der Künstler, Kurator und Dokumentarfilmer Brandt in der Shanghaier Szene vor allem für seine konzeptionellen Arbeiten bekannt. Er ist zudem immer wieder beteiligt an der Organisation von Gruppenausstellungen wie im April 1999 der Ausstellung „Art for Sale“, die er gemeinsam mit Xu Zhen und Yang Zhengzhong kuratierte. Die Fotoausstellung „The same, yet changed“, wurde im Herbst 1999, einen Tag vor ihrer Eröffnung verboten. Im Mai 2006 kuratierte Brandt mit anderen Künstlern die großangelegte Gruppenausstellung „Solo-Show“ mit 38 Künstlern, die kurz vor der Eröffnung von der Zensur geschlossen wurde.

Magdalena Kröner: Was motiviert, neben deiner eigenen künstlerischen Arbeit, dich und andere Künstler, immer wieder großangelegte Gruppenausstellungen zu organisieren, auch wenn diese zum Teil nach kürzester Zeit wieder geschlossen werden? In Europa würde man mit einer derartigen Aussicht wahrscheinlich gar nicht erst beginnen, eine Ausstellung zu konzipieren…

Alexander Brandt: Vor 10, 15 Jahren fand die chinesische Gegenwartskunst eigentlich nur im Ausland statt – hier wurde sie ausgestellt, gesehen, kritisiert, gekauft. Erst allmählich begann sie auch hierzulande stattzufinden. Eine Ausstellung wie „Art for Sale“, die wir 1999 organisierten, stimmte damals, um auf die Kommerzialisierung Shanghais zu reagieren. Heute braucht man derartige Ausstellungen nicht mehr, weil Kunst keiner Legitimation oder Erklärung mehr bedarf, doch man braucht Gruppenausstellungen, weil diese eine ganz andere Art der…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Magdalena Kröner

Weitere Artikel dieses Autors