Titel: 53. Biennale Venedig · von Susanne Boecker · S.
Titel: 53. Biennale Venedig , 2009

53. BIENNALE VENEDIG: Länderpavillons

Armenien: Gayané Khachaturian

Kurator: Edward Balassanian / Ort: Stadtraum: Palazzo Zenobio ex Collegio Armeno Moorat-Raphael, Dorsoduro 2596, Fondamenta del Soccorso

Gayané Khachaturian – “Painter of Dreams”

Armenien stellt in seinem Pavillon eine „Malerin der Träume“ vor. Gayané Khachaturian malt bunte, und dabei oft traurig-ernsthafte Szenerien, die bevölkert sind von prächtig gewandeten Figuren. Sie entwirft fantasievolle Traumlandschaften mit Fabelwesen und Prinzessinnen oder Bühnenbilder mit ernsten Darstellern, die ganz versunken sind in ihr Tun. Rätselhafte Gemälde, die den Kurator Edward Balassanian fragen lassen: Ist sie wirklich eine naive Malerin? Und ist sie selbst naiv? Gayané Khachaturian ist Autodidaktin, nur als Kind hat sie einmal eine Kunstschule besucht. In ihren Bildern verarbeitet sie Parabeln und Metaphern aus ihrer persönlichen Vergangenheit, auch Geschichten, die ihre Großmutter ihr erzählte. Ausgewählt wurde sie für die Ausstellung in Venedig, „because she is one of the important links to the ‚chain‘ stretching from the depths of historiy – Armenian illuminated manuscripts of the Middle Ages – to the present day”. Gayané Khachaturian hat die Eröffnung der Ausstellung nicht mehr erlebt: Sie starb am 1. Mai 2009.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang