Nachrichtenforum: Ausschreibungen & Wettbewerbe · von Jürgen Raap · S. 482
Nachrichtenforum: Ausschreibungen & Wettbewerbe , 2001

Eine halbe Autostunde von Leipzig entfernt liegt Prösitz . Auf dem dortigen Künstlergut können pro Jahr acht Bildhauer einen einmonatigen Stipendienaufenthalt verbringen, der mit 1000 Mark bezuschusst wird. Formlose Bewerbungen bis zum 30. November 2001 an: Künstlergut Prösitz e.V., Dorfstr. 1, 04688 Mutzschen OT Prösitz, Tel. 034385/51315.

Für 2002 sieht das EU-Förderprogramm eine Ausschüttung von 31 Mill. Euro vor. Als Förderschwerpunkt hat die Europäische Kommission diesmal Bildende Kunst festgelegt (die zu fördernde Sparte wechselt jährlich). Gefördert werden institutionell verankerte Projekte. Nähere Infos: www.kulturrat.de/ccp .

In NRW ansässige Künstler bis 28 Jahre haben die Möglichkeit, sich mit Arbeiten zum Thema „Collagen“ um den Günter-Drebusch-Preis der Stadt Witten (3.000 Mark) zu bewerben. Die Abgabe der Unterlagen erfolgt zwischen dem 5. und 10. November 2001 im Märkischen Museum der Stadt Witten, Husemannstr. 12. Info-Tel. 02302-5812550, e-mail: maerkisches.museum@stadt-witten.de .

(120) Die Stadt Salzburg plant für den Bahnhofsvorplatz ein Antifaschismus- Mahnmal. Die erste Wettbewerbsphase läuft noch bis zum 15. November 2001. Für die zweite Phase werden fünf Projekte einjuriert. Das Siegerprojekt wird dann mit 2 Mill. ATS honoriert, die anderen mit je 50.000 ATS. Kontakt: Magistrat Salzburg, Kulturamt, Magistratsabteilung 2, Mozartplatz 5, A-5024 Salzburg, Tel. 0043-662-8072-3435, www.stadt-salzburg.at/ index.asp?p1=kultur&p2=ausschreibung.

Das Land Niedersachsen vergibt drei Jahresstipendien . Niedersächsische Künstler, die derzeit nicht mehr als 5.500 Mark brutto im Monat an Einkommen haben, können beantragen, 12 Monate lang mit 1000 Euro/mtl. bezuschusst zu werden. Eine Förderung wird nicht gewährt, wenn gleichzeitig andere Stipendien in Anspruch genommen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang