vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Nachrichtenforum: Ausschreibungen & Wettbewerbe · S. 32 - 37
Nachrichtenforum: Ausschreibungen & Wettbewerbe , 2006

Die Deutsche Gesellschaft für Photographie (DGPh) hat den Otto-Steinert-Preis neu ausgeschrieben. Der Preis wird als Stipendium (5.000 Euro) vergeben. Die Bewerber müssen ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Einzureichen sind neben einem Exposé und einer Kurzbiografie 15 bis 20 Originalvergrößerungen oder hochwertige digitale Drucke, ungerahmt, Format bis maximal 50 auf 60 Zentimeter. Deadline ist der 15. Dezember 2006. Teilnahmeformulare unter www.dgph.de, Sektion „Bild“. Adresse: Deutsche Gesellschaft für Photographie, Stichwort „Steinert Preis 2006“, Rheingasse 8-12, 50676 Köln, Tel. 0221 – 92 32 069.

Das Max-Ernst-Stipendium der Stadt Brühl hat eine Altersgrenze von 35 Jahren. Stichtag ist der 2. April 2007. Die Bewerber sollten sich noch in der Kunstausbildung befinden. Das Stipendium für den Preisträger ist mit 3.500 Euro dotiert; ein zweiter Platz wird mit 1.000 Euro und der dritte Platz mit 500 Euro bedacht. Einzureichen sind bis zu fünf Arbeiten – Gemälde, Plastiken, Objekte oder Videos (auf VHS). Deadline: 30. Dezember 2006. Adresse: Stadt Brühl, FB Kultur, Schule, Sport, Abt. Kultur, z. Hd. Nicole Ritter, Uhlstr. 3, 50321 Brühl.

Für den Förderpreis „Junior Art Critics Award“ können sich alle Journalisten bewerben, die bisher noch nicht, nur selten oder in schwer zugänglichen Medien publiziert haben. Einzureichen ist eine fiktive Rezension von 3.500 Zeichen Umfang (auf Dateiblatt, Download aus dem Internet). Zur Auswahl stehen dabei folgende Ausstellungen in Österreich: Bregenz: Cindy Sherman, Kunsthaus Bregenz, ab 29.11.2006, Schwaz: Katrin Plavcak, Galerie der Stadt Schwaz, ab 4.11.2006, Salzburg: Philippe Bradshaw, Galerie Thaddaeus Ropac, 6.10. bis 18.11.2006, Linz: Johanna und Helmut Kandl, Lentos, ab 29.09.2006, Graz: Bruno Hoffmann, Galerie…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei