Titel: 57. Biennale Venedig - Autoren in diesem Band · S. 430
Titel: 57. Biennale Venedig - Autoren in diesem Band , 2017

AUTOREN

SUSANNE BOECKER

Studium der Kunstgeschichte, Romanistik und Pädagogik. Fortbildung in Public Relations. Seit 1992 freie Autorin und Kritikerin u.a. Kölner Stadt-Anzeiger, Kunstforum International; seit 2011 Chief Editing and Communication bei Biennial Foundation (www.biennialfoundation.org); seit 2012 PR-Arbeit für Museen und Galerien. Schwerpunkt internationale Biennalen zeitgenössischer Kunst.

Max Glauner

Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Philosophie und Kunstgeschichte in Paris und Berlin. Autor, freier Kulturjournalist und Herausgeber u.a. Tagesspiegel, Freitag, Artforum, und Kunstforum international. Dramaturgische Beratung und Lecture-Performances, seit 2013 Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste , Arbeits- und Forschungsschwerpunkte bei hybriden Produktions- und Aufführungsformaten und Strategien der Partizipation und Kollaboration – lebt und arbeitet in Berlin u. Zürich.

Amine Haase

lebt als freie Kunstkritikerin in Köln und Paris. Nach dem klassischen Studium der Kunstgeschichte und ihrer Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München zog sie ins Rheinland, wo sie sich vorwiegend der zeitgenössischen Kunst widmet. Bei der „Rheinischen Post“ in Düsseldorf und später beim „Kölner Stadt-Anzeiger“ war sie innerhalb der Kulturredaktion zuständig für die Bildende Kunst. Als freie Kunstkritikerin arbeitet sie für Kultursendungen des Westdeutschen Rundfunks, macht Künstlerfilme für den deutsch-französischen Sender Arte, schreibt für Kataloge und internationale Kunstfachschriften.

Klaus Honnef

geboren 1939, Kunstkritiker und Kurator, Redaktionschef bei den „Aachener Nachrichten“, Direktor des „Westfälischen Kunstvereins“, Münster und Ausstellungschef des „Rheinischen Landesmuseums Bonn“. 1972 und 1977 Mitorganisator der documenta 5 und 6 in Kassel. Prof. em. für „Theorie der Fotografie“ in Kassel, Gastprofessor und Lehrbeauftragter an deutschen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang