Ausstellungen: Unna ,

Unna

Bernardì Roig – Excess

Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna 24.11.2018 – 14.04.2019

von Claudia Posca

Selbst Pygmäen der Wahrnehmung werden von dieser licht-inszenatorischen Schau im Dunkel originaler Gewölbekeller tief unter der Erde geflasht. Buchstäblich. Ohne Wenn und Aber. Denn im aktuellen Fall steht mit der Ausstellung des spanischen Multi-Media-Künstlers Bernardí Roig im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna ein ganz erheblicher Überschuss / Überfluss an Licht im Fokus: „EXCESS“. Der titelgebende Begriff zielt auf die Schattenseiten des Lichts. Mit enorm verwirbelnden Interventionen, wo handelsübliche Leuchtstoffröhren mit alptraumhafter Figurenplastik mit offensiver Bildnarration zu Beckett-naher Szenerie verflochten werden. Überraschend daran: Eine derart wirklichkeitsnahe Figurenskulptur in Weiß als Polyesterabguss eines „Herrn Mauroner“, seines Zeichens Galerist im Maßstab 1 : 1, mit lichtleuchtendem Leuchtstoffröhren-Pack auf dem Buckel bzw. auf der Schulter, hätte man seit Duane Hanson und Georg Segal nicht mehr und schon mal gar nicht im Lichtkunstzentrum Unna erwartet.

Der hier im Zugriff auf Kunstgeschichte, Mythos, Film und Literatur so Konfrontatives inszeniert hat, wurde 1965 auf Palma de Mallorca geboren, wird als „derzeit wichtigster Vertreter der spanischen Gegenwartskunst“ gehandelt, zählt zu den internationalen Grandplayern multi-medialer Statements. 2011 war Bernardí Roig auf der 54. Biennale in Venedig vertreten, 2006 sah man seine „The Light-Exercises Serie“ im Kunstmuseum Bonn. Arbeiten von ihm, – Skulpturen, Lichtinstallationen, Videos, Fotografien, Zeichnungen –, befinden sich weltweit in öffentlichen und privaten Sammlungen.

Da führt kein Weg an der Feststellung vorbei: Das Lichtkunstzentrum Unna ist ein famoser Ort für Einen von diesem Kaliber, der sagt: „Wir leben heute in einer Atmosphäre gefüllt mit Bildern, aber das Erlebnis,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Claudia Posca

Weitere Artikel dieses Autors