Nachrichtenforum: Biennalen , 2008

Biennale Venedig: Besucherrekord

Einen Besucherrekord vermeldet die Biennale Venedig. In 165 Tagen besichtigten 319 322 Besucher die Ausstellungen in den Giardini und den Arsenale. Damit verzeichnet die 52. Ausgabe der Traditionsveranstaltung das beste Ergebnis der letzten 25 Jahre. Noch mehr Interesse als diese nur gegen Eintritt zu besichtigenden Ausstellungen weckten die 42 Nationalen Pavillons im Stadtraum. Über 827 000 Besucher sollen das Angebot der kostenlosen Besichtigung wahrgenommen haben. Die ebenfalls eintrittsfreien 34 „Collateral Events“ sollen 650 000 Besucher angezogen haben. Allerdings stellt sich die Frage, wie diese Zahlen ermittelt werden konnten. Eine systematische Erfassung der Besucher haben wir zumindest an keinem Ort beobachtet. Rekordverdächtig war übrigens auch die Zahl der professionellen Berichterstatter: 5691 Journalisten hatten sich akkreditiert (2005 waren es „nur“ 4661).

Utrecht Manifest. Biennale für soziales Design

2. Ausgabe. Laufzeit: 24.11.2007-11.2.2008. Ort: Centraal Museum, Dutch Design Center, Galerie der Akademie. Titel: „Research and Reflection“. Konzept: Jüngste Entwicklungen im Bereich Design sollen in Hinblick auf das soziale Engagement betrachtet werden. Der Ansatz der Biennale ist multidisziplinär, mit einbezogen werden auch verwandte Disziplinen wie Architektur, Film und Bildende Kunst. Kernveranstaltung war ein Symposium über „Nachhaltigkeit“. Daneben gibt es drei von Ed Annik kuratierte Ausstellungen: „Lovely Language“ befasst sich mit den aktuellen Möglichkeiten der von Otto Neurath (1882-1945) und Gerd Arntz (1900-1988) entwickelten internationalen visuellen Sprache ISOTYPE (International System of Typographic Picture Education). „A Safe Place“ stellt Piktogramme vor, die für Unglücksorte entwickelt wurden. Die dritte, in Kooperation mit Studenten internationaler Designschulen entwickelte Ausstellung „Living & Working Togehter“ konzentriert sich auf sozial engagiertes Design.

Adelaide…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang