Ausstellungen: Berlin , 2000

Peter Herbstreuth

Christine Hill

Galerie Eigen + Art, Berlin, 22.1. – 26.2.200

Die New Yorkerin Christine Hill vollbrachte das Kunststück, nach ihren Studium in Baltimore 1991 von New York mit einem one-way-ticket nach Berlin zu fliegen, im „Tacheles“ Fuß zu fassen, sich als Künstlerin zu etablieren und 1997 mit dem Stipendium des Berliner Senats nach New York zurückzukehren, um als Berliner Künstlerin ein Jahresatelier im PS 1 zu beziehen. Da blickte sie bereits auf die Beteiligung an der documenta X zurück und hatte ihre „Volksboutique“, in der sie gebrauchte Kleidung verkaufte, zu einem Markenzeichen gemacht.

Diese Vollendung verdankte sich neben dem Engagement ihres Galeristen dem Talent, das Soziale mit dem Markt anschaulich zu verbinden. Sozialer Austausch und Warentausch bildeten ein Paar. Und all dies passte gut in die kommunikationsbesessene Dekade des Berliner Aufbruchs, in der Kontaktnahmen und Beziehungsverknüpfungen bei Künstlern oft mehr Zeit in Anspruch nahmen als Atelier- und Schreibarbeit. Also machten manche aus der Not eine Tugend: Kommunikation wurde Werk und das Werk ein Dienst am Kunden. Hill war darin in Berlin wohl die Prägnanteste.

Denn sie legt Wert darauf, nicht nur kunstorientierte Aktivitäten in den Blickpunkt zu rücken, sondern auch die materielle Basis, diese Aktivitäten zu verfolgen. Deshalb inszenierte sie ihre anderen Tätigkeiten für einen Katalogbeitrag 1995 nach; und der Leser erfuhr, dass sie auch Zigarettenverkäuferin, Masseuse, Stripperin, Schuhputzerin und Sängerin der Band „Bindemittel“ war. Ging man in eine ihrer Ausstellungen, wusste man, dass der abendliche Auftritt eine Tätigkeit neben anderen war. Da sie dies darstellte, war sie allen ein Schritt voraus.

Das Künstlerleben…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Peter Herbstreuth

Weitere Artikel dieses Autors