Magazin: Symposien & Kongresse , 1996

Viola Michely

Das Gedächtnis und seine Schattenseiten

Der 29. Internationale Kongreß für Kunstgeschichte in Amsterdam

Erschreckend klein fiel der diesjährige internationale Kongreß für Kunstgeschichte zum Thema „Memory & Oblivion“ vom 1. bis zum 6. September in Amsterdam aus. Rund 580 Teilnehmer und Teilnehmerinnen konnten sich in 125 Vorträgen mit dem Thema der Erinnerung und Vergessenheit in Kunst und Kunstgeschichte auf vier Tage verteilt auseinandersetzen. Das sind ein Drittel weniger Vorträge als auf dem vorangegangenen Kongress 1992 in Berlin gehalten wurden. Auch mußten etliche geplante Exkusionen wohl aufgrund des geringer als erwarteten Besuchs ausfallen. Ein Umstand, der sicherlich auch auf den erheblich höheren Teilnahmebeitrag zurückzuführen ist.

Die für solche Kongresse typisch weitgefaßte Themenstellung soll ein breites Spektrum an Forschungsdiskussionen ermöglichen über die Kunst vom 6. bis 20. Jahrhundert, Probleme der Präsentation und Vermittlung von Kunst sowie methodologische und wissenschaftstheoretische Aspekte. Der Versuch, das Thema „Memory & Oblivion“, dessen Übersetzung ins Deutsche schon Schwierigkeiten bereitet, inhaltlich genauer zu fassen und die Vorträge in elf Sektionen strukturell zu ordnen, gelang nur bedingt. Sektionstitel wie das ‚Gedächtnis der Kunstgeschichte‘; ‚Sammeln und Erinnern‘; ‚Reproduktion, Überleben und Vergessenheit‘; ‚Vergessenheit in Moderner Kunst‘ und ‚Geschlossene Schaltkreise‘ sind in ihrer Poetik symptomatisch. Während sich die Gliederung im vorangegangenen Berliner Kongreß an einzelnen Forschungsgebieten oder gerade aktuellen Diskussionskreisen orientierte und sich um kleine Themeneinheiten bemühte, waren die Sektionen im Amsterdamer Kongreß inhaltlich weitergefaßt, erstreckten sich meist über mehrere Tage und waren schwer voneinander abzugrenzen.

Das gestellte Thema „Memory & Oblivion“ scheint besonders geeignet sich zeitgenössischen Strömungen der Kunst und der Wissenschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Viola Michely

Weitere Artikel dieses Autors