Ausstellungen: Paris · von Amine Haase · S. 322
Ausstellungen: Paris , 2010

Amine Haase

deadline

»Die Dinge von oben gesehen, von jenseits«

Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris/ ARC, Paris, 16. 10.2009 – 10.1.2010

Deadline –?ein Schreckenswort für alle, die sich an ablaufende Fristen zu halten haben. Sie markiert zum Beispiel den Zeitpunkt, zu dem dieser Text fertig sein muss. Aber man weiß auch: der countdown kann Flügel verleihen. „deadline“ ist der Titel einer Ausstellung, die Odile Burluraux für das Musée d’Art Moderne de la Ville de Paris organisiert hat. Bei dieser „Todeslinie“ aber geht es tatsächlich um den Tod, um die „Chronik eines angekündigten Todes“, wie Gabriel García Márquez einen seiner Romane nannte. Die Pariser Kuratorin hat letzte Arbeiten von zwölf Künstlern zusammengetragen, die nur noch wenige Zeit zu leben hatten, und denen, mit wohl einer Ausnahme, bewusst war, dass ihre Uhr ablief. Man mag die Übertragung des technischen Begriffs Deadline auf das physische (Ab-)Leben für naiv oder gar zynisch halten, die Ausstellung aber dokumentiert in zwölf Kapiteln ein beispielhaftes Durchhaltevermögen der Kreativität. Was so düster und bedrohlich klingt – und ja auch ist –, hinterlässt in seiner Gesamtheit einen tröstlichen, ja streckenweise heiteren Eindruck. Der erstaunliche Wille zum Ausdruck und der spürbare Wunsch nach Über-Leben in der Kunst können als verbindende Elemente sichtbar werden, wenn man sich auf die Prämisse der ablaufenden Frist einlässt. Künstlerisch aber handelt es sich um zwölf individuelle Positionen, das heißt um ein Dutzend kleine Einzelausstellungen. Und die sind vom übrigen Werk der jeweiligen Künstlerinnen und Künstler abgetrennt, da ja nur kurz vor dem Tod entstandene Arbeiten gezeigt…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang