Ausstellungen: Hannover , 2004

MICHAEL STOEBER

Die Sehnsucht des Kartografen

Kunstverein Hannover, 13.12.2003 – 2.1.2004

Die Sehnsucht des Kartografen ist die Sehnsucht nach dem verlorenen Paradies. Im Hebräischen, der Sprache, der wir das Wort verdanken, meint Paradies das Umzäunte. In der Endlosigkeit von Raum und Zeit ist das Paradies ein definierter Ort. Definierte Räume sind Inseln der Sicherheit, Übersicht und Orientierung in einem Meer der Ortlosigkeit. Die Sehnsucht nach Orientierung hat Konjunktur in der Kunst. Nicht nur in Hannover, sondern auch in Hamburg (Galerie der Gegenwart, Kunstverein, Galerie für Landschaftskunst), in Berlin (Neue Gesellschaft für Bildende Kunst) und Lüneburg (Kunstraum der Universität) gibt es Ausstellungen und Projekte, die mit Kartografie oder mapping befasst sind, wie der zeitgemäße Begriff lautet. Schon auf der letzten documenta ließ sich ein auf das Ausstellungsunternehmen selbst bezogenes mapping beobachten. Es wurde deutlich in der Strategie, systematisch Themenfelder abzuarbeiten, um so – ein donquijoteskes, wenn auch spannendes Unternehmen – noch einmal das Ganze der Welt in den Blick zu zwingen. Immer stellen solche Versuche des Menschen am Ende nichts anderes dar, als sich seiner selbst zu versichern, während er die fernen Sterne über sich und das moralische Gesetz in sich fest im Blick hat. Kartografie ist auch ein Erbe der Aufklärung.

Indes – sie reicht natürlich weiter zurück. Und wie die Aufklärung eine dunkle und eine helle Seite hat, eben nicht nur Voltaire und Diderot sondern genauso den Marquis de Sade, hat auch die Kartografie zwei Seiten: zum einen das rein wissenschaftliche Interesse der Welterfahrung, zum anderen den Drang zur Weltunterwerfung. Karten sind als…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Michael Stoeber

Weitere Artikel dieses Autors