Titel: Die oberflächlichen Hüllen des Selbst · von Immanuel Toshihito Chi · S. 154
Titel: Die oberflächlichen Hüllen des Selbst , 1998

IMMANUEL CHI

Eingetragen – Abgetragen

Zur Phänomenologie der Gebrauchsspur in der Mode

Schuhe wollen, um bequem zu sein, eingetragen werden. Britischen Adeligen sagt man nach, sie hätten sich ihre aus schweren Wollstoffen genähten Anzüge von ihren Butlern eintragen lassen, und wer von uns besitzt nicht ein Lieblings-T-Shirt, – Jacke oder Hose?

Der Gebrauch von Dingen verändert einerseits die materielle Beschaffenheit des gebrauchten Gegenstandes – Gebrauchsspuren bilden sich in der Gegenstandsoberfläche ab – andererseits das Verhältnis zu diesem, da durch den Gebrauch Gegenstände in die Lebenswelt integriert werden und ihnen dadurch biographische Bedeutung zukommt.1

Bei keinem Gegenstand gehen aber Gebrauch und Verschleiß ein so endosymbiotisches Verhältnis ein, wie bei den uns täglich umgebenden und benutzten Kleidungsstücken. In der englischen Sprache ist dieses noch im Wort „wear“ präsent, welches sowohl „Kleidung“ und das „Tragen von Kleidungsstücken“, als auch (technischer) „Verschleiß“ beinhaltet. In der allgemeinen Konsumpraxis scheint der materielle Zerfall von Kleidung durch Gebrauch jedoch bedeutungslos zu sein – Kleidung wird nicht abgelegt, weil sie technische Defizite, etwa Gebrauchsspuren oder Löcher, sondern ästhetische Defizite aufweist. Kleidung wird obsolet, weil sie außer Mode kommt. Aus der Mode kommen ist jedoch synonym für den Verlust von Neuigkeit, da Mode sich durch das permanente Hervorbringen von Neuem legitimiert.

Verlust von Neuigkeit als qualitatives Defizit

Gerade hat man sich an die Mode gewöhnt, schon wird sie durch eine neue abgelöst. Die Mode als Inbegriff der Suche nach und Vermarktung von Neuem unterliegt somit selbst „radikaler Geschichtlichkeit“.2 Mode zu sein bedeutet, wie Boris Groys es formuliert, „daß das entsprechende kulturelle Phänomen keine historische Beständigkeit hat,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Immanuel Toshihito Chi

Weitere Artikel dieses/r Autors*in