Kunstforum-Gespräche · von Stephan Maier · S. 350
Kunstforum-Gespräche , 2011

Heiner Friedrich

Energized by art

Der legendäre Galerist, Sammler und Stiftungsgründer von DASMAXIMUM KunstGegenwart, in einem raren Gespräch mit Stephan Maier

Heiner Friedrich, legendärer Galerist, Sammler und Stiftungsgründer von DASMAXIMUM KunstGegenwart, in einem raren Gespräch mit Stephan Maier

Anfangs war es nur ein hartnäckig verbreitetes Gerücht, doch als es im Juli 2011 eröffnete, sorgte DASMAXIMUM KunstGegenwart im oberbayerischen Traunreut nicht nur in Insiderkreisen für großes Aufsehen: Auf einem adaptierten Industrieareal im kunstfernen Niemandsland zwischen München und Salzburg entfaltet sich auf rund 3000 Quadratmetern und in unverfälschtem Tageslicht ein exklusives Panorama der zeitgenössischen Kunst der letzten Jahrzehnte, von Baselitz bis Warhol, von Chamberlain bis Flavin. Hinter der Stiftung auf dem ehemaligen Betriebsgelände seines Vaters steckt, und man hatte es fast schon vermutet, natürlich Heiner Friedrich, sagenumwobener Galerist, Kunstsammler und weltweit tätiger Stiftungsgründer, Initiator der Dia Art Foundation und der Ayn Foundation. Der inzwischen 73jährige, unverdrossen umtriebige Promoter in Sachen Öffentlichkeit und Kunst über ein knappes halbes Jahrhundert Leben mit und für die Kunst.

***

Stephan Maier: So unvermittelt Traunreut auf der offiziellen Kunstlandkarte auftaucht, es hat doch eindeutig mit deiner Biografie zu tun?

Heiner Friedrich: Ich bin in Berlin aufgewachsen, lebte dort bis 1945. Da war eine einzige Verwüstung, es gab einfach nichts. Ohne jede erwachsene Führung herrschte das reine Chaos, das für uns Kinder natürlich auch ein Abenteuer war.

Kurz vor Kriegsende sind wir nach Bayern gewissermaßen gepilgert. Dort traf ich mit meinem ersten großen Meister zusammen, das war die Natur, ein Erlebnis und eine Gabe, die mir als Zehnjährigem voll und ganz gegenwärtig war. Ich ging in…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang