Ausstellungen: Nürnberg , 1999

Martin Blättner

»FLAP Dienstleistung«

(»Hostessen«:) Camilla Dahl, Berit Schweska

Galerie Sima, Nürnberg, 12.1. – 6.3.1999

Die Zauberworte neuerer Marketing-Strategien heißen „Kunden-Orientierung“ oder „Dienstleistung“ – gesucht wird stets der potente Käufer, dem das Geld aus der Tasche gezogen werden soll. Auf eine Verballhornung dieser wahnwitzigen Verkäuflichkeits-Theorie haben es offenbar die beiden Künstlerinnen Camilla Dahl und Berit Schweska abgesehen: Als „Hostessen“ bieten sie Kunst „Ambiente eines mobilen Hotels“, die sog. „FLAP“-Dienstleistung an, die als Kürzel für Fun-love-art-pleasure jederzeit Lustbarkeit und Vergnügen verspricht. Die Kunstobjekte selbst stehen also nicht mehr im Mittelpunkt des Interesses, sondern die verborgenen Wünsche und Bedürfnisse des sinnlichen Kunstkenners. Fast so nebenbei entsteht die eine oder andere Skulptur aus dem Kontext eines konzeptuellen Kalküls, das hier bewußt heiß aufgeladen ist. Im Empfangsraum der Galerie Sima erwartet den Besucher jedenfalls ein verheißungsvoller Auftakt. Auf einem schwungvoll gestylten Sitz- oder Liegemöbel, in das zwei Monitore eingebettet sind, dürfen es sich die Besucher bequem einrichten und sich von den hypnotisierenden Stimmchen der Service-Damen zu süßen Träumen verleiten lassen. Betont sanft wird man auf eine Reise geschickt, die hinter den für diese Ausstellung extra gepolsterten und mit weißem Lackleder verkleideten Türen des nächsten Raums beginnen soll. „FLAP“-Leuchttafeln überstrahlen eine klinisch reine Kammer mit zwei kuriosen Objekten von Camilla Dahl, die aus der sanitär-medizinischen Abteilung eines Krankenhauses stammen könnten. Eine Art gynäkologische Vorrichtung ist da zunächst mit zwei (funktionslosen) Hebelgriffen versehen – darüber schwebt wie bei der zweiten (übrigens mit Gymnastikschuhen zu betretenden) Hochglanz-Skulptur (die wie eine Mischung aus Surfbrett und Abflußwanne anmutet) eine Beißvorrichtung mit griffbereiter Lenkstange….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Martin Blättner

Weitere Artikel dieses Autors