Titel: Ankunft in Peking · von Heinz-Norbert Jocks · S. 178
Titel: Ankunft in Peking , 2008

Robert Bernell

Flug ins Land der Möglichkeiten

Von New York nach Beijing

Ein Gespräch von Heinz-Norbert Jocks

Fotos Karsten Faßbender

Der Amerikaner Robert Bernell aus Texas war vielleicht der erste Ausländer, der sich in dem 798-Distrikt ansiedelte, um etwas Kunstbezogenes auf die Beine zu stellen. Nicht nur mit der Webseite „China-art.com“ machte er Furore. Auch als Verleger und Buchhändler mischte er sich in die zeitgenössische Kunstszene ein, fest davon überzeugt, weil selbsterlebt und selbsterfahren, dass in China mehr möglich ist, als von außen behauptet wird. In seinem Café gegenüber dem Ullens-Center traf sich Heinz-Norbert Jocks in Peking mit dem Amerikaner, der nicht länger mehr in Texas sein wollte und in China so etwas wie eine zweite Nicht-Heimat fand.

H.-N.J.: Erzähle mir doch deine Pekinger Geschichte, bitte! Wie und warum kamst du hierher?

R.B: Ich kam mit Motorola hierher. Von Hongkong vor zwölf Jahren, 1995, als Operations-Manager nach Peking versetzt, verbrachte ich zwölf Stunden am Tag im Büro. Ungefähr 70 Prozent meiner Zeit auf Reisen, war ich nebenbei auch noch damit beschäftigt, Berichte zu verfassen. Für nichts hatte ich Zeit. Aber eines habe ich dennoch immer gewollt, geschafft und gemacht, nämlich mir von Kritikern Artikel, Rezensionen, Berichte und Porträts über die zeitgenössische chinesische Kunst schreiben zu lassen. Ich brauchte ihre Kompetenz und ihr Urteil, denn ich wollte Kunst kaufen. Irgendwann hatte ich eine Sammlung von etwa 150 Werken beisammen. Da ich oftmals nicht einmal Zeit hatte, in die Ateliers zu gehen, um mir die Werke mit eigenen Augen anzuschauen, verließ ich mich ganz und gar auf die Berichte,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in