vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Ausstellungen: Berlin · von Claudia Wahjudi · S. 262 - 263
Ausstellungen: Berlin ,

Berlin
Georges Adéagbo

„L’Abécédaire de Georges Adéagbo: la civilisation parlant et faisant voir la culture“..!
Galerie Barbara Wien 08.02. – 01.08.2020

von Claudia Wahjudi

Die Wege von Bildern können verschlungen sein. Blickfang auf dem Plakat für Georges Adéagbos Ausstellung in der Galerie Barbara Wien ist ein Porträt der Musikerin Peaches mit verschwitzten Haaren und verschmiertem Lippenstift, aufgenommen von dem Fotografen Martin Eberle. Im Herbst 2019 war es im Fotohaus C / O Berlin zu sehen, in einer Gruppenschau zum 30. Jahrestag des Mauerfalls (KUNST-FORUM Band 264) – Anlass für die Redaktion von „Le Monde“, Eberles Fotos in ihrem Supplement zu drucken. Adéagbo hob das Magazin auf. Jetzt findet es sich, aufgeschlagen bei Peaches Porträt, in der Ausstellung wieder, die der Künstler wie immer mit seinem persönlichen Kurator Stephan Köhler aufgebaut hat. „,L’Abécédaire de Georges Adéagbo: la civilisation parlant et faisant voir la culture‘..!“, heißt sie, in etwa: „,Die Fibel von Georges Adéagbo: die Zivilisation, sprechend und die Kultur sichtbar machend‘..!“.

Es ist seine zweite Einzelschau bei Wien, sechs Jahre nach der ersten und 14 Jahre, nachdem der 1942 in Cotonou geborene mehrfache Teilnehmer der Vene-dig-Biennale als Gast des DAAD-Künstlerprogramms in Berlin lebte. Die Covid-19-Pandemie, von der in seinen In-situ-Installationen bereits französische Zeitungsartikel zeugen, hat sie unterbrochen. Mitte April hat Barbara Wien die Ausstellung bis zum 1. August verlängert und die ursprünglich geplante Präsentation von Nina Canell in den September verschoben, wenn das Berliner Gallery Weekend unter noch unbekannten Voraussetzungen nachgeholt werden soll. Die Dehnung der Laufzeit kommt Adéagbos Arbeiten entgegen: Ihre Fülle empfiehlt ausführliches…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.