Titel: Essen und Trinken · von Jürgen Raap · S. 136
Titel: Essen und Trinken , 2002

OLIVER JORDAN

Fleisch im Rohzustand

EIN GESPRÄCH MIT JÜRGEN RAAP

Bei einem gemeinsamen Essen im Berliner Restaurant „Vau“ kam der Künstler Oliver Jordan zusammen mit Joseph Viehhauser und Kolja Kleeberg auf die Idee, „ausgewählte Kunst und erlesene Küche“ zusammen zu führen. Aus dieser Idee wurde eine Ausstellung „Esslust und Völlerei“ entwickelt, die um die Jahreswende 1999/2000 in der Essener Galerie Ricarda Fox gezeigt wurde.

Joseph Viehhauser betreibt seit 1978 in Hamburg das Restaurant „Le Canard“. In Berlin ist er an der Gründung und Etablierung des „Vau“ mitbeteiligt. Kolja Kleeberg ist dort Koch.

Zur Essener Ausstellung bemerkt die Pressemitteilung, „Illusion und Realität“ fänden ihre sinnliche Konkretisierung in der jeweils individuellen Handschrift des Künstlers wie des Kochs – freilich mit dem Unterschied, dass der Maler ein dauerhaftes Werk schafft, dessen ästhetische Bedeutung über den eigentlichen Schaffensprozess hinausreicht, während der Meisterkoch „in der unmittelbaren Ausführung“ am Herd den Höhepunkt seines Schaffens anstrebt. Zum Ausstellungskonzept heißt es weiter: „Neben dem sinnlichen Genuss sollen auch Überfluss und Völlerei mit all ihren Ersatzstoffen und Verfälschungen Gegenstand der Auseinandersetzung sein. Alle Bildbeispiele mögen darauf hinweisen, dass es an der Zeit ist, sich auf neue Umgangsformen mit der Wirklichkeit zu besinnen. Essen und Trinken beinhalten ein grundlegendes Erfahrungspotenzial, welches beim (Schlacht)-‚Fest‘ in überschäumender Form zum Tragen kommt.“1

An der Ausstellung in der Galerie Ricarda Fox nahmen Thomas Baumgärtel, Olivier Bernex, Wim Cox, Rainer Gross, Oliver Jordan, Dieter Kraemer, Dieter Krieg, Franz L. Lauter, Helmut Löhr, Jo Oberhäuser, Guido Sieber Gerhard Vormwald u.a. teil.

Karin Kolb notierte in ihrer Einführung: „Das, was die traditionsreiche Wahlverwandtschaft von…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang