Gespräche mit Künstlern , 1997

Jarg Geismar:

»Ich versuche die Energie der Gesellschaft in die Kunst mit reinzubringen«

Jens Rönnau sprach mit dem Künstler anlässlich seiner jüngsten Ausstellungsprojekte in Kiel und Stockholm

Kunst ist Kommunikation. Für Jårg Geismar gilt das in besonderem Maße. Er wurde 1958 als Sohn deutscher Eltern auf der Insel Gotland geboren, studierte an der Staatlichen Kunstakademie in Düsseldorf und an der New York School for Social Research. 1985 gründete er die Organisation ARW (Around The World), um den Kommunikationsaustausch von Menschen verschiedener Nationalitäten weltweit zu fördern. Seit rund zehn Jahren tritt er mit größeren Ausstellungen und Projekten international in Erscheinung, unter anderem in Köln, Düsseldorf, Hannover, Basel, Linz, Barcelona, Venedig, New York, Moskau, Kyoto, Tokio, Rio de Janeiro und Montevideo.

Sein Kennzeichen ist einerseits der Einsatz von Alltagsgegenständen mit gewandelter Bedeutung in Installationen, vor allem aber seine Projekte, die der internationalen Kommunikation dienen sollen. Ausgehend von einem Grundbedürfnis der Menschheit, dem Essen und Trinken, veranstaltet er unter dem Titel „Restaurant Mes Amis“ seit 1988 gemeinsame Essen für wechselnde Personenkreise, mit denen er auch gemeinsam kocht.

In Kiel hat er jetzt erstmals in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle zu Kiel und fünf örtlichen Nobelrestaurants Essen veranstaltet, die jeweils einen prominenten Tischredner hatten: ein Kunstredakteur, ein Pastor, eine Operndirektorin, ein Stadtbaurat, ein Umwelt-Wissenschaftler und eine Kultusministerin. Derweil wurden die jeweils 20 Gäste an einer langen Tafel inmitten der Ausstellung mit erlesenen Fischgerichten zum Dumpingpreis bedient, mußten sich allerdings damit abfinden, daß alle Bestecke an roten Wäscheleinen von der Decke herabhingen. Das forderte gewisse Kunstfertigkeiten bei deren Gebrauch heraus, brachte…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang