Titel: 48. Biennale Von Venedig · von Michael Hübl · S. 143
Titel: 48. Biennale Von Venedig , 1999

LA BIENNALE – CENTRO STUDI ARMENI

Irland

ANNE TALLENTIRE

KOMMISSAR: SARAH FINLAY

Unspektakuläre Übergänge, kaum merkliche Veränderungen, marginale Akzentverschiebungen liefern das visuelle Material für die Videoarbeiten von Anne Tallentire, in denen sie verhalten dämmernder Wahrnehmung, einem stillen Lauschen in Bildern Raum gibt. Mit „Instances“ (1999), dem Band, das für die diesjährige Biennale entstand, stellt Tallentire die Fortentwicklung von „Trailer“ vor, einer Gemeinschaftsarbeit mit John Seth, der sie 1998 zehn Wintertage lang bei ihren Streifzügen durch Dublin begleitete, um das scheinbar selbstverständliche alltägliche urbane Umfeld mit dem Objektiv abzutasten und als ambivalenten Ort vorzuführen, der die Projektionsfläche für die Pläne und Eingriffe des Menschen, zugleich aber auch einen Faktor darstellt, der auf den Einzelnen zurückwirkt und ihn womöglich prägt.

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang