vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Titel: Arkadien in der Krise · von Ann-Katrin Günzel · S. 172 - 179
Titel: Arkadien in der Krise ,

Julius von Bismarck

Die Neuerfindung der Welt und der Natur ist notwendig
Ein Gespräch von Ann-Katrin Günzel

Der Berliner Künstler Julius von Bismarck (*1983, Breisach am Rhein), der mit seinen eindringlichen öffentlichen Aktionen immer wieder Aufsehen erregt, setzte sich schon während seines Studiums an der Universität der Künste in Berlin kritisch mit dem Thema Landschaft auseinander. Bereits 2012 hat er zusammen mit seinem Künstlerkollegen Julian Charrière in der Serie „Kunst“ Natur-Graffitis auf ausgewählte Landschaften geschrieben, um die Kategorisierung von Natur ad absurdum zu führen, was u.a. mit einem Auslieferungsgesuch der isländischen Regierung endete. Von Bismarcks zentrale Themen sind elementare Naturgewalten sowie das Verhältnis von Menschen und Natur im Anthropozän.

Ob Stürme, Blitze, Wassermassen oder Feuersbrünste – seine Beschäftigung mit den Naturereignissen erfolgt intensiv und mit großem persönlichem Engagement, wobei Beobachtungen der Geschehnisse ebenso wie Eingriffe oder auch versuchte Manipulationen der Natur und des Landschaftsbildes zu seinem künstlerischen Repertoire gehören. So hat er versucht, Blitze zu zähmen, reiste durch die halbe Welt zu Wirbelstürmen oder in Brandgebiete, um die Schönheit und die unheilvolle Kraft von Stürmen und vom Feuer zu erkunden und im Anschluss eine neue Ästhetik daraus zu entwickeln.

Er hat in einem Kräftemessen als Künstler gegen die majestätische Größe der Landschaft angekämpft und die Berge und das Meer gepeitscht, um zu zeigen, wie vergeblich unsere Vorstellung ist, die Natur zu kontrollieren, und er scheut auch nicht davor zurück, Gewalt anzuwenden und hat an verschiedenen Orten Pflanzen und Felsen mit Farbe überzogen, um die Brutalität, mit der wir der Landschaft –…


Weiterlesen?

Der Artikel ist aus dem aktuellen Band und somit nur für Abonnenten zugänglich. Erstellen Sie Ihren Zugang und lesen Sie sofort weiter:

Probelesen

  • 1 Ausgabe bequem nach Hause geliefert + E-Paper inklusive
  • 30 Tage Digitalzugang: Alle seit 1973 erschienenen Ausgaben, Texte, Bilder, Personen, Institutionen, Ausstellungen...
  • Ersparnis über 30%

19,90 €

von Ann-Katrin Günzel

Weitere Artikel dieses/r Autors*in