Titel: Moderne, reloaded - Interviews mit Kuratoren · von Sabine B. Vogel · S. 122
Titel: Moderne, reloaded - Interviews mit Kuratoren , 2018

Moderne, reloaded: Interviews mit Kuratoren, Kunsthistorikern, Kunstkritikern, Museumsdirektoren

Karim Sultan

Künstler und Direktor der Barjeel Art Foundation

Modernen in Arabischen Ländern

Karim Sultan ist Künstler und arbeitet als Direktor der Barjeel Art Foundation, der unabhängigen, von den Vereinigten Arabischen Emiraten gegründeten Initiative für moderne und zeitgenössische arabische Kunst im Maraya Art Centre in Sharjah. Zuvor arbeitete Sultan für das Katara Art Center in Doha, für die Galerie Third Line in Dubai und war Redakteur des Kalimat Magazine.

Sabine B. Vogel: Wann und wo hat die Moderne in den Arabischen Staaten begonnen und wann endete die Epoche?

Karim Sultan: Das ist eine interessante und eine schwierige Frage. Die Moderne in der bildenden Kunst beginnt an verschiedenen Punkten in verschiedenen Ländern, die jeweils ihre eigenen Konflikte von sozialen, politischen, ökonomischen und kulturellen Faktoren haben, die Kunst und Künstler auf unterschiedliche Weise hervorbringen. Die „Nahda“ oder Moderne Arabische Renaissance war die Blütezeit von Literatur und Musik vor der bildenden Kunst. Kunsthochschulen öffneten in Ägypten bereits an der Wende des 20. Jahrhunderts. Avantgardistische Bewegungen signalisierten in Ägypten oder Irak in der Mitte des 20. Jahrhunderts den Beginn einer neuen Art von kultureller Moderne, in der die Künstler versuchten, nationale Identitäten inklusiv indigener und historischer Quellen mit einem scharfen internationalen Bewusstsein zu verbinden. Am Ende des 20. Jahrhunderts verschwindet dieser modernistische Ansatz aus einer Reihe von Gründen und wird von verschiedenen Ansätzen einer zeitgenössischen Kunst ersetzt.

Können Sie kurz „Nahda“ erklären?

„Nahda“ verband Mitte des 19. bis Anfang des 20. Jahrhunderts…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang