Nachrichtenforum: Kulturpolitik · von Jürgen Raap · S. 12
Nachrichtenforum: Kulturpolitik , 2005

Für die Nominierung der Kulturhauptstadt Europas 2010 ist eine Vorentscheidung gefallen. Die Jury übermittelte dem Bundesrat Essen und Görlitz zur Abstimmung. Die Entscheidung soll noch vor der Sommerpause fallen. Einen Flop leistete sich der Mitbewerber Regensburg mit der Anstellung von Christoph Schlingensief als PR-Lokomotive: Der exzentrische Aktionskünstler und Theatermann machte als gebürtiger Ruhrgebietler zum Entsetzen der Regensburger Stadtoberen in der Donaustadt lieber Werbung für Essen.

Alle zwei Jahre halten die deutsche Kulturpolitische Gesellschaft und die Österreichische Gesellschaft für Kulturpolitik eine gemeinsame bilaterale Tagung ab. Die jüngste Begegnung fand im März 2005 in Wien statt; das nächste Treffen ist 2007 in Essen vorgesehen. Im Mittelpunkt der letzten gemeinsamen Kulturtage stand eine Initiative im Europäischen Parlament, mittelfristig 70 Cent pro EU-Bürger im Haushalt der EU für die Kultur vorzusehen“. Fast alle deutschen und österreichischen Kulturpolitiker sind der Ansicht, dass die EU mehr Geld für den internationalen Kulturaustausch und für Bildungsprogramme ausgeben müsse. Eine entsprechende Aufstockung der Mittel würde eine Verzehnfachung der Haushaltsmittel von 0,03 Prozent auf 0,3 Prozent bedeuten. Das wären dann ca. 315 Mio. Euro für die Kultur.

publikum.macht.kultur. – Kulturpolitik zwischen Angebots- und Nachfrageorientierung“ lautet das Thema des dritten Kulturpolitischen Bundeskongresses. Die Veranstaltung wird von der Kulturpolitischen Gesellschaft, der Bundeszentrale für politische Bildung und der Friedrich-Ebert-Stiftung am 23./24. Juni 2005 in Berlin durchgeführt. Es sollen Konzepte zu einer publikumsoriuentierten Kulturpolitik diskutiert werden. Die Moderation übernehmen Prof. Dr. Hansjürgen Rosenbauer und Alfred Eichhorn. Referenten sind Prof. Johanna Wanka (Präsidentin der Kultusministerkonferenz), die Hamburger Kultursenatorin Prof. Karin von Welck, Nike Wagner (Leitung Weimarer Kunstfest),…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang