Ausstellungen: Salzburg · von Christian Kravagna · S. 360
Ausstellungen: Salzburg , 1995

Christian Kravagna

Kunstbetrieb

»What am I doing here?«

Salzburger Kunstverein, 28.4. – 4.6.1995

Der Bösartigkeit des Kunstkritikers kommen Ausstellungstitel gelegen, die sich aufgrund von Zweideutigkeiten gegen die Ausstellung selbst wenden lassen. „What am I doing here?“ wäre dem billigen Kunstkritikerschmäh also die Gegenfrage wert, was denn der oder die Künstler tatsächlich hier im Kunstbetrieb verloren hätten. Billige Kunstkritikerschmähs aber sind unseriös. Seriöse Kritiken leiten mit einer Betrachtung der Ausstellungsproblematik ein, in diesem Fall also der „Betriebssystem“-Thematik, was ziemlich langweilig wird, wenn alle schon alles wissen. Wer aber weder bösartig noch langweilig sein will und auch nicht in überheblich-selbstgefälliger Manier eine längst gegessene, weil hier und da schon besser aufgearbeitete Materie konstatieren möchte, der entsagt sich jeglicher Einleitung und springt mitten hinein ins Vergnügen.

Um Fleisch kämpfende Wölfe (Metapher!) vor dem Kunstverein (Foto von Kai Kuss) verheißen nicht gerade schwindelnde Höhen der Reflexion. Ähnlich differenziert, zeigt ein Plakat von Robert Jelinek im Salzburger Stadtraum eine Kampfszene auf einer Parkbank und stellt unter dem Titel „DOCUMENTA X“ die Frage: „Haben Sie Ihren Platz schon reserviert?“ Es geht um das Gerangel im Kunstbetrieb um die großen Auftritte an den Sonnenplätzen. Was wäre wohl die billigste und stereotypste Antwort auf die Frage, wie man zu diesen Plätzen kommt? Eben die von Jelinek formulierte: „Platzkarten erhältlich bei Ihrem Galeristen“. Die Künstlerkarriere hat mehr mit der Macht des Galeristen zu tun als mit der Qualität der künstlerischen Arbeit. Reichlich platt, die Ansicht. Der billige, unseriöse Kunstkritikervergleich würde dem entgegenhalten, daß ein Engagement beim AC Milan wahrscheinlicher ist, wenn man zuvor bei…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Christian Kravagna

Weitere Artikel dieses/r Autors*in