Titel: Künstlerpaare · S. 78
Titel: Künstlerpaare , 1990

Paolo Bianchi

Künstlerpaare u.a.m.

Teil 1 (Band 106): KÜNSTLERPAARE (MANN-&-FRAU-PAARE)

Teil 2 (Band 107): KÜNSTLERMÄNNERPAARE, KÜNSTLERFRAUENPAARE, KÜNSTLERZWILLINGE, KÜNSTLERFAMILIEN

Gleich vorweg: Raum und Zeit für einleitende Worte, die zur Thematik der Künstler-Paare erfüllend und ausgiebig Antwort versprechen würden, sind im Medium des Zeitschriftenvorworts nicht möglich. Geeigneter und effektiver wären da ein Roman, ein (Katalog-)Buch oder eine Ausstellung. Apropos Buch möchte ich zwei mir in diesem Zusammenhang wichtig erscheinende Bücher besonders hervorheben: „Ursprünge und Befreiungen“ (1988) von Carola Meier-Seethaler (siehe hierzu in diesem Heft: „Künstler-Paare-Special: Befreiung zur Partnerschaft. Vorbemerkungen zu einer dissidenten Kulturtheorie“) und das „Buch der Könige“ (1988) von Klaus Theweleit (siehe hierzu im Band 2: „Künstler-Paare-Special: Male couple oder: Der Künstler und sein Frauenopfer“).

I

Die diskursive Auseinandersetzung mit dem Phänomen der partnerschaftlichen Gemeinschaftsarbeit an einem Kunstwerk ist relativ neu. Das zu betretende Neuland mit Althergebrachtem zu kolonialisieren hiesse, eine veritable Chance zur Erneuerung der Kunstkritik und Kunstgeschichtsschreibung zu verspielen. Band 1 thematisiert das „Künstlerpaar“. Noch vor kurzer Zeit hätte man vom Künstlerehepaar oder gar – bei Unverheirateten, in „wilder Ehe“ Lebenden – vom Künstlerkonkubinatspärchen gesprochen. Der Begriff „Ehe“ impliziert jedoch nicht länger, dass ausschließlich von Mann und Frau die Rede ist. Mit der Nachricht, dass seit dem 1. Oktober 1989 in Dänemark homosexuelle Paare eine Ehe eingehen können, erfolgte die zivilrechtliche Gleichstellung von homosexuellen Paaren mit heterosexuellen (siehe dazu in diesem Heft: „A-Z: Postkarten-Grüsse zum Thema ‚Mann‘ und ‚Frau‘: Homosexuelle Paare“).

Ist es hier als eine Variante des doppelten Künstlerwesens vor allem das Mann-&-Frau-Paar mit seinen zum Ausdruck kommenden Bedingungen gegenseitiger Abhängigkeiten, Interaktionen und Beziehungen,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang