Titel: 55. Biennale Venedig · von Susanne Boecker · S. 397
Titel: 55. Biennale Venedig , 2013

Litauen/Zypern: Gintaras Didžiapetris, Elena Narbutaite, Liudvikas Buklys, Kazys Varnelis, Vytaute Žilinskaite, Morten Norbye Halvorsen, Jason Dodge, Gabriel Lester, Dexter Sinister / Lia Haraki, Maria Hassabi, Phanos Kyriacou, Constantinos Taliotis, Natalie Yiaxi, Morten Norbye Halvorsen, Jason Dodge, Gabriel Lester, Dexter Sinister – oO
Kommissare: Jonas Žakaitis, Aurime Aleksandraviciute / Louli Michaelidou, Angela Skordi, Marika Ioannou Kurator: Raimundas Malašauskas.
Ort: Palasport Arsenale, Calle San Biagio 2132, Castello

Für Venedig-Besucher war es bis vor kurzem wohl unvorstellbar, dass sich mitten in Venedig, in nächster Nähe zum Eingang in die Arsenale ein derart hässlicher funktionaler moderner Bau befinden konnte. Eine Sporthalle, deren äußere Erscheinung man noch nicht einmal mit viel Wohlwollen als „brutalistisch“ bezeichnen könnte – zu nichtssagend, zu grob, zu gesichtslos ist der Palasport „Giobatta Giaquinto“, den sich Litauen und Zypern als Schauplatz für ihren gemeinsamen Auftritt auf der 55. Biennale Venedig ausgesucht haben.

Dass Raimundas Malasauskas sein Biennale-Projekt genau hier realisiert hat, ist natürlich kein Zufall. Spiegelt die Location doch die Radikalität der Ausstellung wider, mit welcher der litauische Kurator die Aufgabe des „Nationalpavillons“ angegangen ist. Anders als Deutschland und Frankreich, die in diesem Jahr in großer, vom Auswärtigen Amt kommunizierter Geste ihre Adressen in den Giardini getauscht haben, hat Malasauskas von Anfang an eine Zusammenarbeit mit Zypern geplant. Herausgekommen ist eine Ausstellung, die den Besucher immer wieder überrascht.

Bespielt wird der gesamte Sportpalast: Treppenhäuser, Tribüne, Spielfeld. Die Schwarzweiß-Fotografien von Sportlern scheinen noch am ehesten zur Location zu passen (es handelt sich um Fotos, die Algirdas Seskus während seiner Arbeit als Kameramann für…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang