Titel: Video-Special · S. 168
Titel: Video-Special , 1989

Dieter Daniels

Videoinstallationen

Marcel Odenbach

Frau Holle ein Schnippchen schlagen

Dumont Kunsthalle, Köln

In der ihm zugeteilten Koje der gleichförmigen Ausstellungs-Architektur hat Marcel Odenbach versucht mit nur zwei Elementen eine der Situation entsprechende Konstellation zu schaffen: Sofa vor Fernseher. Auf der Mattscheibe läuft ein kurzer Loop mit typisch Odenbachschen Bildern. Zum Rhythmus von Burundi-Wardrums fliegt ein Kissen von rechts nach links und wieder zurück durchs Bild. In seiner Silhouette erscheinen die kurz geschnittenen Bilder einer Collage: die Verhaftung von Holger Meins, ausgezogen bis auf die Unterhose, dazu Schnipsel aus Porno-Streifen, eine Demonstration, eine Militär-Parade. Was als pure Aneinanderreihung nicht einer gewissen Trivialität der Kontraste entbehrt, wird durch die Video-Bearbeitung zumindest ästhetisch verdichtet und in der monochromen Farbigkeit und dem durchgängigen Rhythmus der Bilder eher zu einem homogenen Ganzen als bei den letzten Videos von Odenbach. Die einzelnen Elemente sind allerdings alles andere als neu: die Kombination von Sitzmöbel und Monitor (vgl. „Dem Augenzeugen im Blickwinkel stehen“, 1986) und das fliegende Kissen (vgl. „Die einen den andren“, 1984/85) sind ebenso bekannt aus dem Repertoire Odenbachs wie die schon in mehreren Videos verwendeten Elemente Burundi-Wardrums, Porno, Militär etc. Die Couch ist in ihrer Richtung unentschlossen, man kann sich sowohl zum Bildschirm als von ihm weg auf ihr niederlassen, -eine Unentschlossenheit über die einzuschlagende Richtung, die auch in der gesamten Arbeit zum Ausdruck kommt? Zwar trifft die Couch mit Leopardenmuster und roten Satinkissen ziemlich genau die avisierte Stimmungslage zwischen spießig und puffig, auf den Punkt gebracht wird die Sache aber erst im Katalog mit dem ganzseitigen Bild-Zitat einer…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang