vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Ausstellungen: Essen · S. 300 - 300
Ausstellungen: Essen , 1985

Annelie Pohlen
Martin Disler – Neue Bilder

Museum Folkwang, Essen, 10.5. – 30.6.1985
ARC, Paris, 16.10. – 1.12.1985
Galerie Maenz, Köln, Zeichnungen, 10.5. – 22.6.1985

„Ruchloser Fluß“ betitelte Jürgen Hohmeyer seine Ausstellungsbesprechung und zielte damit auf die gewaltige Unruhe, die sich im neuen Werk von Martin Disler wie eh und je verströmt. Im Museum Folkwang zu Essen und gleichzeitig in der Kölner Galerie Maenz, die im übrigen bei der Katalog-Gestaltung entscheidend Hand anlegte, entlädt sich die Spannung zwischen einem gewaltigen Malerei-Objekt und einer dieses in der hier möglichen großen räumlichen Distanz umgebenden stattlichen Anzahl neuer Ölgemälde. Man fühlt sich aus verschiedenen Gründen an das großartige Erlebnis Dislerscher Kunst im Württembergischen Kunstverein zu Stuttgart aus dem Jahre 1981 erinnert. Damals entstand die monumentale raumbildende Malerei, „Die Umgebung der Liebe“, in wenigen Nächten vor Ort. Der „Schacht“ in Essen, ein tunnelartiges, innen blutrot, außen schwarz bemaltes Gehäuse entstand in einer Nacht, beide mithin in geballter Anstrengung, wofür die heftigen und gleichwohl reich klingenden Farbspuren erfahrbar Zeugnis ablegen. Vergleichbar auch – wenn auch unter ganz anderen Inszenierungsbedingungen – die Erfahrung von Weite, verunsichernder Distanz bei gleichzeitiger Sogwirkung, einer Anziehung zur Enträtselung von Geheimnissen, die sich nicht preisgeben. Ein einziges frühes Bild – „Fixer am Zürichsee“, 1982 – im Treppenaufgang belegt die Phase der Malerei mit Acryl-Farben, die dem Künstler eben damals die schnelle Niederschrift seiner zwischen Grauen, Lust und märchenhaft-mythischer Heiterkeit taumelnden Figuren-Welt ermöglichte. Inzwischen hat sich der Schweizer Künstler, der seinen Wohnsitz nicht eben selten wechselt, der Ölmalerei verschrieben. Damit ist Disler kein Einzelgänger.’…


Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.