Titel: Afrika - Iwalewa · von Ulli Beier · S. 290
Titel: Afrika - Iwalewa , 1993

Middle Art

Als ich noch Lehrling war, ging ich zu einigen Malern, die schon ihre eigenen Herren waren, die nannten ihr Studio „London Art“ oder „British Art“. Aber wenn ich dann in ihr Studio ging und sah, was die malten, das sah nicht aus wie London-Kunst, das war nicht fein wie London oder Britisch. Und da habe ich nachgedacht und nachgedacht: Was für einen Namen soll ich mir geben? Lass mich in der Mitte der Künstler stehen. Denn ich wusste, ich konnte nicht der Letzte sein, und vielleicht würden mich die Leute sogar hochheben, so dass ich der Erste sei. Aber es ist nicht gut, wenn ein Mensch sich selbst erhebt. Und ich will auch nicht zu stolz sein darauf, dass ich in meinem Beruf was kann. Sollen die Leute es prüfen und mich dann erheben.
Middle Art

Die Kunst von Middle Art (sein eigentlicher Name ist Augustin Okoye) bewegt sich im Rahmen der Schildermalerei; er erfüllt dieselben Aufgaben wie seine Kollegen und teilt deren Einstellung zu Kunst und Leben. Technisch ist er gewandter als viele von ihnen, aber was mich immer wieder zu ihm hinzog, war die Wärme, die viele seiner Bilder ausstrahlten, die Verletzbarkeit seiner Gefühle und die ganz persönliche Handschrift, die seine Werke unter Dutzenden anderer Schildermaler unverkennbar machen.

Als ich 1971 nach Nigeria zuzrückkehrte, holte ich Middle Art für sechs Monate an die Universität Ife. Hier sollte er sich vom nigerianischen Bürgerkrieg erholen und Gelegenheit haben, ungestört und ohne finanzielle Sorgen zu arbeiten. In Ife entwickelte Middle Art ganz neue…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang