Titel: Die Zukunft des Körpers II · von Susie Ramsey · S. 139
Titel: Die Zukunft des Körpers II , 1996

SUSIE RAMSEY

Nimm deinen Körper mit

DIE TANZSZENE UND NEUE TECHNOLOGIEN

Eine kurze Begegnung mit Virtueller Realität würde wahrscheinlich jeden Tanzkünstler davon überzeugen, daß er in der sogenannten technischen Revolution keine Rolle spielen wird. Obwohl sich die russisch-amerikanische Anarchistin Emma Goldman auf eine andere Revolution bezieht, würde ihre bekannte Äußerung: „Wenn ich nicht tanzen darf, dann will ich nicht an eurer Revolution teilhaben“, eine angemessene Antwort auf die meisten gängigen VR-Anwendungen sein. Aber gibt es verschiedene Begriffe der Virtuellen Realität, die nicht nur für die Tanzszene wichtig sind, sondern die ihre Mitglieder auch als Experten ausweisen? Einige der gegenwärtigen Tendenzen in der Kunst und Theorie scheinen tatsächlich in diese Richtung zu weisen.

In der Tanzszene herrschen Verwirrung und Ambivalenz vor, wobei die normalen Reaktionen von Skepsis, Sorge und stolzer Ignoranz bis zur Aufregung und Hoffnung reichen. Wir müssen uns unseren Annahmen über den Bereich der entstehenden Technologien zuwenden, um wohlbegründete Vorsicht von irregeleiteten Ängsten und vernünftigen Hoffnungen von absurden Erwartungen zu unterscheiden. Doch wie bildet sich eine Tänzerin auf dem schlüpfrigen Gebiet der VR? Ist sie ein Ding oder eine Idee? Virtuelle Realität ist eine Technologie und eine Denkweise – und beides ist miteinander verbunden.

Unser Mißtrauen gegenüber der Technologie im allgemeinen hat mit ihren Verknüpfungen mit ökologischer Zerstörung, Kriegswaffen, geistloser Unterhaltung, Eskapismus und gescheiterten Versprechungen zu tun. Das ist eine Zeitschriftenwerbung für VR-Spielsalons aus den USA: „Because reality sucks. Here’s the deal. Reality has toxic waste pills, transmission overhauls and bad hair days. VR, on the other hand, has nothing but totally fun games…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang