Nachrichtenforum: Personalien · S. 20
Nachrichtenforum: Personalien , 2011

Andreas Gursky, Professor für Fotografie an der Düsseldorfer Kunstakademie, protestierte in einem Leserbrief an die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ gegen den geplanten Abriss einer hochgelegten Autotrasse neben dem Jan Wellem-Platz in der Düsseldorfer Innenstadt. Wegen der vielen Stützen wird der 500 m lange Highway im Volksmund „Tausendfüßler“ genannt. Der bisherige Landeskonservator Udo Mainzer will die 1962 angelegte und heute unter Denkmalschutz stehende Autotrasse ebenfalls erhalten. Sie soll allerdings nach Plänen der Stadtoberen ab 2013 einem Tunnel weichen, doch Verkehrsexperten befürchten dann einen Verkehrskollaps im Stadtzentrum. Auch Gursky führt praktische Gründe für den „Tausendfüßler“ an: er befahre diese Hochstraße seit 1973 und habe dort noch nie auch nur einen einzigen Stau erlebt. Im Landesbauministerium wunderte man sich, dass auch die Düsseldorfer Bürger sich „mehr als bei allen anderen Ministerentscheidungen“ in den Streit einmischten. Minister Harry K. Voigtsberger (SPD) muss nun bis Weihnachten eine Entscheidung treffen, ob er den abrisswilligen Stadtoberen oder den Denkmalschützern grünes Licht gibt.

Gisa und Hans-Joachim Sander, Stifterehepaar, zogen ihr Angebot an die Stadt Darmstadt zurück, ihr einen Museumsbau auf der Mathildenhöhe zu schenken. Über den konkreten Standort hatte es in der Vergangenheit einen heftigen Streit gegeben: das Ehepaar Sander favorisiert den Südhang als Bauplatz, wogegen sich allerdings die Bürgerinitiative „S.O.S. Mathildenhöhe“ massiv wehrt. Auch der neue grüne OB Jürgen Partsch trat bislang für den Osthang als Bauplatz ein, den wiederum die Stifter ablehnen: die vorhandene Bebauung dort sei „insgesamt vermurkst“, zitiert das „Darmstädter Echo“ die Stifter. Ein Kompromiss über einen dritten Standort kam wegen Einsprüchen des Landesdenkmalsamts bislang…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang