Ausstellungen: Berlin · von Susanne Boecker · S. 327
Ausstellungen: Berlin , 2016

Susanne Boecker

Politik des Teilens

»Über kollektives Wissen«

ifa-Galerie Berlin, 1.6. – 10.7.2016

ifa-Galerie Stuttgart, 22.7. – 25.9.2016

Artspace NZ, Auckland, Nov. 2016 – Jan. 2017

Noch nie wurde so viel geteilt wie heute. Über Social-Media-Kanäle wie Facebook, WhatsApp oder Twitter teilen wir alles, was uns interessiert – zumindest für den Moment: was wir sehen, essen, erleben, kochen, suchen, finden, kaufen… Wir teilen immer mehr und immer schneller, während wir zugleich von der Lawine des Geteilten überrollt werden. Kann man diesen eindimensionalen und inflationären Absonderungsmechanismus überhaupt noch Teilen nennen? Ist Teilen nicht etwas ganz Anderes und viel mehr? Sind vielleicht auch ganz andere Perspektiven und Praktiken des Teilens denkbar?

„Politik des Teilens“ ist der Titel eines Recherche- und Ausstellungsprojekts, das die ifa-Galerie gemeinsam mit dem Art Space New Zealand entwickelt hat. Ausgehend von dem Wissens- und Wertesystem der neuseeländischen Maori haben Elke aus dem Moore (Leiterin der Abteilung Kunst des ifa) und Misal Adnan Yildiz (Direktor Artspace New Zealand, Auckland) ein Konzept entwickelt, das künstlerische und soziologische Positionen aus der pazifischen Region mit europäischen Sichtweisen zusammenführt. Um „Teilen“ geht es dabei nicht nur in der Theorie, sondern ganz real in der Praxis: Die Institution teilt ihren Raum und ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes. Das Ergebnis? Unter anderem ein Foto aus Neuseeland, eine Hirschzucht im mexikanischen Urwald und eine Lektion im Umgang mit Zeit.

Tauschen und Teilen sind anthropologische Konstanten. Sie beschränken sich nicht auf den Handel mit Waren und Objekten, sondern bestimmen auch unsere Art, Beziehungen untereinander herzustellen. So begrüßen die Maori einander traditionell mit einer…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang