Ausstellungen: Wien ,

Wien

Polly Apfelbaum

Happiness Runs

Belvedere 21 07.09.2018 – 13.01.2019

von Ursula Maria Probst

Die Ausstellungsituation im Obergeschoss des Belvedere 21 strahlt eine Aura der Kontemplation aus, die sich im Kontrast zum hektischen Getriebe des nahegelegenen Wiener Hauptbahnhofes befindet, von dem Besucher_innen in den lichtdurchfluteten Glaspavillion spazieren. Der von Polly Apfelbaum mit ihrer Installation „Happiness Runs“ bespielte Abschnitt des Gebäudes verströmt eine offene, großzügige Atmosphäre des Willkommenseins. Die Installationen von Polly Apfelbaum wollen nicht bloß betrachtet, sondern – wenn auch nur für die Dauer eines Ausstellungsbesuches – bewohnt werden. In einer Webwerkstatt in Oaxaca, Mexiko in Auftrag gegebene handgewebte Teppiche dienen als Material, die Idee der Bodenmalerei bildet den Ausgangspunkt. Die ursprünglich ortspezifisch für verschiedene Kontexte entstandenen sechs Installationen „Dubuffet’s Feet“ (2016), „Deep Purple, Red Shoes“ (2015), „Evergreen Blueshoes“ (2015), „Face (Geometry) (Naked) Eyes“ (2016), „The Potential of Women“ (2017) und „Rainbow Nirvana Houndstooth“ (2012) laden zum direkten Darübergehen ein. Doch zunächst gilt es die Schuhe aus- und die angebotenen Nylonstrümpfe überzuziehen und schon geht das Kunsterlebnis los. Es ist ein performativer Akt, ein Akt der besonderen Erfahrung in welchen wir eintauchen. „Ich habe immer die Idee der Traumpfade gemocht, in denen sich Gehen und Bewegung mit dem Erzählen von Geschichten verbinden“, weiht uns Polly Apfelbaum in die komplexe Struktur ihrer Installation ein. Die Besucher_innen sollen Teil der Installation sein, der Raum wie entlang einer Zeitleiste ohne Unterbrechung durchwandert werden. Während einige Besucher_innen durch die Installation wandeln, haben es sich andere darauf gemütlich gemacht. Dieses Gefühl des Angekommenseins, der Geborgenheit und Freiheit zu vermitteln, auch…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Ursula Maria Probst

Weitere Artikel dieses Autors