Titel: Im Netz der Systeme , 1989

PRIX ARS ELECTRONICA

Preise für Computeranimation

JOAN STAVELEY
AMKRAUT / GIRARD
SIMON WACHSMUTH
ZDZISLAW POKUTYCKI
FLAVIA ALMAN
MARIO CANALI
JOHN LASSETER
PETER CONN
EIHACHIRO NAKAMAE
EDWARD ZAJEK
FRANC CURK
JASDAN JOERGES
XAVIER NICOLAS
MOTOHIRO HAYASAKA
WILLIAM LATHAM

Goldene Nica für Computeranimation JOAN STAVELEY

Die Computeranimation „Broken Heart“ ist eine der wenigen bis heute vorliegenden Arbeiten, die den Anspruch eines Kunstwerks ohne Einschränkung verdienen. Die Möglichkeiten der Realsimulation wurden zwar benutzt, aber eher zur Erzeugung einer irrealen Szenerie, die manchmal wie gefilmt erscheint. Dadurch wird eine Irritation hervorgerufen: Präsentation einer als unwirklich erkennbaren, doch real scheinenden Sicht. Dabei entgeht die Autorin der Verführung durch das Medium – sie vermeidet den billigen Effekt. Die Farbe wird zurückhaltend eingesetzt, längere Passagen nur in Grauschattierungen, hin und wieder sparsam eingesetzte Colortöne als visuelle Signale. Auch das Thema geht ins Surreale: symbolische Gesten, fester Boden, der Wellen schlägt und Fäden zieht, dazu eine unkonventionelle akustische Begleitung, kaum verständliches Flüstern, Geräusche, gut und wirkungsvoll zu den Bildern komponiert. Trotz des Fehlens einer Handlung im klassischen Sinn treten narrative Fragmente auf, die dem Ganzen eine geheimnisvolle, emotional sehr wirksame Atmosphäre verleihen. Assoziationen werden in vielfältiger Weise ausgelöst – eine Sequenz, die nachdenklich stimmt, ohne in eine bestimmte Richtung zu drängen. Alles in allem ein Versuch, die digitalen Mittel künstlerisch einzusetzen, ein Versuch, der neue Ausdrucksmöglichkeiten der Methode andeutet.

Herbert W. Franke

Kultureller und religiöser Glaube leitet die Menschen durchs Leben. Und es scheint mir geradezu wie Ironie, daß dieselben kulturellen…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang