Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2009

Marko Lulic ist aktueller Träger des Werkstattpreises der Kunststiftung Erich Hauser in Rottweil.

Simón Vélez wurde mit dem Großen Prinz-Claus-Preis der Niederlande geehrt (100.000 Euro). Der kolumbianische Architekt Vélez gilt als „Papst der Bambusarchitektur“.

Ulrike Grossarth empfing in der die Berliner Akademie der Künste den Käthe-Kollwitz-Preis (12.000 Euro).

Tacita Dean durfte sich über den Kurt-Schwitters-Preis der Niedersächsischen Sparkassenstiftung freuen.

Das Projekt Homebox eines Architektenteams an der Leibniz-Universität Hannover ist mit dem BDA-Preis Niedersachsen gewürdigt worden. Dabei handelt es sich um eine mobile Behausung in der Größe eines Frachtcontainers.

Tobias Rehberger empfing den Hans-Thoma-Preis des Landes Baden-Württemberg (25.000 Euro).

Florian Hufnagl und Michael Semff, Münchener Museumsleute, sind von Giorgio Napolitano, Präsident der Republik Italien, zu Trägern des „Ordine della Stella della Solidarietà Italiana“ im Rang eines Commendatore ernannt worden. Die Auszeichnung entspricht in etwa dem Bundesverdienstkreuz. Sie würdigt die Leistungen der beiden Wissenschaftler auf dem Gebiet der italienischen Kunstgeschichte und des Kulturaustausches zwischen Italien und Deutschland.

Susanne Britz und Christian Schellenberger bekamen zu gleichen Teilen (je 5.000 Euro) den Kunstpreis junger Westen zugesprochen.

Norbert F. Conzen, wurde mit einem Künstlerfilm, den er im Kottenforst bei Bonn 2008/2009 über das Waldsterben drehte, für vier Filmfestivals nominiert.

Anja Schrey und Vera Lossau sind von der Jury für den Künstlerinnenpreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgewählt worden.

Erika Hock, Leunora Salihu und Gereon Krebber dürfen das Wilhelm-Lehmbruck-Stipendium der Stadt Duisburg antreten.

Bahman Jalali wurde der „Spectrum“-Fotografiepreis der Stiftung Niedersachsen zuerkannt.

Stefan Sagmeister nahm den Lucky Strike Designer Award entgegen (50.000 Euro).

Shirin Neshat, Foto- und Videokünstlerin, gewann bei den Filmfestspielen von Venedig einen Silbernen Löwen für die beste Regie.

Juan…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang