Nachrichtenforum: Preise & Stipendien · S. 26
Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2008

Andreas Gursky ist für den Kaiserring der Stadt Goslar 2008 ausgewählt worden. Der undotierte Preis gilt als die renommierteste Auszeichnung im deutschsprachigen Raum.

Werner Hofmann, Kunsthistoriker, wurde mit dem Hamburger Aby-M.-Warburg-Preis bedacht.

Katharina Fritsch empfing den „Piepenbrock Preis für Skulptur 2008“ (50.000 Euro). Ein Förderpreis ging an Alicja Kwade.

Mark Wallinger wurde für seinen detailgetreuen Nachbau einer Anti-Irakkriegs-Installation mit Postern und Transparenten („State Britain“) der renommierte britische Turner-Prize zugesprochen. Den Preis überreichte der Hollywod-Schauspieler Dennis Hopper.

Peter Zimmermann gewann einen Kunst-am-Bau-Wettbewerb des Landes NRW. Er gestaltet ein 13 m hohes Wandrelief für das Düsseldorfer Gerichtsgebäude.

Helen Levitt erhielt den „Spectrum“ Internationaler Preis für Fotografie der Stiftung Niedersachsen 2008.

Gustav Kluge erhält den Käthe-Kollwitz-Preis 2008 (12.000 Euro).

Douglas Gordon, schottischer Videokünstler, empfängt in diesem Jahr den Roswitha-Haftmann-Preis (150.000 Schweizer Franken).

Marc Gröszer gewann das Eberhard Roters-Stipendium für Junge Kunst der Stiftung Preußische Seehandlung (15.000 Euro).

Gerlind Zeilner nahm den österreichischen Anton-Faistauer-Preis entgegen (7.300 Euro). Zwei Anerkennungspreise gingen an Daniel Domig und Alfons Pressnitz (je 1.7000 Euro).

Jenny Perlin bekam den Internationalen Videokunstpreis Hamburg überreicht.

Julia Meltzer und David Thorne gewannen den ersten Preis beim „Transmediale Award“. Den zweiten Preis teilt sich das österreichische Duo „Ubermor­gen.com“ mit Paolo Cirio und Allesandro Ludovico. Simon Yuill bekam den „Transmediale Vilém Flusser Theory Award“ zugesprochen.

Knut Navrot und Jo Niemeyer teilen sich den Andre Evard Preis der messmer foundation (10.000 Euro).

Tímea Junghaus wurde mit dem Europäischen Kulturpreis KAIROS ausgezeichnet (75.000 Euro).

Patty Chang,Emily Jacir, Roman Signer, Christoph Büchel, Joachim Koester und Sam Durant sind von der Stiftung des Guggenheim Museums in New York für den Hugo Boss Prize…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang