Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2014

Margret Hoppe nimmt am 5. Dezember 2014 den Kunstpreis der Sachsenbank in Empfang (30.000 Euro). Gleichzeitig wird auch ihre Ausstellung im Museum der Bildenden Künste Leipzig eröffnet. Das Preisgeld dient zur Realisierung der Ausstellung samt Katalog und einem Ankauf für das Museum. Hoppe, Jahrgang 1981, studierte an der HGB Leipzig Fotografie und legte 2009 ihre Meisterschüler-Prüfung  bei Prof. Christoph Muller ab. In ihren jüngsten Fotoserien beschäftigte sie sich zumeist mit Architektur.

Shigeru Ban, japanischer Architekt, wurde dem Prizker Prize ausgezeichnet. Der Preis ist mit 100.000 Dollar dotiert und mit einem „Nobelpreis für Architektur“ vergleichbar. Ban entwirft und baut seit zwei Jahrzehnten preiswerte und wiederverwertbare Notunterkünfte in Katastrophengebieten. Für die Überlebenden eines Erdbebens entwarf er z.B. Häuser aus Karton. Dieses Engagement ist ungewöhnlich, denn Ban beklagte sich, dass Architekten normalerweise eher monumentale Gebäude für privilegierte Leute bauten, deren optische Repräsentativität Macht und Reichtum widerspiegele. Doch gleichzeitig nähme durch den Klimawandel und die Naturkatastrophen die Zahl der Obdachlosen zu.

Hilla Becher empfing den Großen Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland (30.000 Euro). Das Kuratorium würdigte sie als „eine der bedeutendsten Fotografinnen unserer Zeit, die zusammen mit ihrem Mann in einzigartiger Weise Einfluss auf Generationen dokumentarischer Fotografen und Künstler genommen hat“. Bernd Becher starb 2007. Das Ehepaar Becher begründete die Düsseldorfer Fotoschule, zu der Künstler wie Andreas Gursky, Thomas Ruff und Thomas Struth gehören.

Eva Kotátková wurde mit dem Bonner Dorothea-von-Stetten-Kunstpreis bedacht (10.000 Euro). Die Konzeptkünstlerin realisiert ihre skulpturalen Ansätze in performativen Installationen. Diese haben einen choreografischen Charakter mit tanz- und theaterhistorischen Referenzen. Der Kunstpreis wird auch künftig…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang