Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 2008

Richard Artschwager nahm den Roswitha-Haftmann-Preis entgegen. Mit 150.000 Franken ist der Preis der Roswitha-Haftmann-Stiftung der höchstdotierte Kunstpreis in Europa.

Malick Sidibé, Andreas Fogarasi, León Ferrari, Emily Jacir und Benjamin Buchloh sind in diesem Jahr mit dem Goldenen Löwen der Biennale von Venedig ausgezeichnet worden. Eine lobende Erwähnung erhielt Nedko Solakov.

Mark Leckey ist Central-Kunstpreisträger 2008. Der Preis ist mit 75.000 Euro dotiert und umfasst einen halbjährigen Stipendienaufenthalt in Köln mit anschließender Ausstellung im Kölnischen Kunstverein.

Matthew Barney ist diesjähriger Träger des Kaiserrings der Stadt Goslar.

Otto Piene empfängt im kommenden Jahr für sein Lebenswerk den Preis der Kulturstiftung Dortmund (20.000 Euro).

Daniel Buren, Tony Cragg sowie Jacques Herzog und Pierre de Meuron wurden mit dem japanischen Praemium Imperiale bedacht (je 95.000 Euro). Der Preis gilt mit einer Gesamtsumme von 45 Mill. Yen als die weltweit höchstdotierte Auszeichnung für bildende Künstler.

Mario Garcia Torres ist Gewinner des Cartier Award 2007.

Rachel Whiteread wurde der August Seeling Preis des Duisburger Freundeskreises Wilhelm Lehmbruck Museum e.V. zugesprochen.

Nathalie Grenzhaeuser und Silke Wagner bekamen den hessischen Maria Sibylla Merian-Preis zugesprochen (15.000 Euro).

Marika Asatiani empfing den Camera-Austria-Preis der Stadt Graz für zeitgenössische Fotografie (14.500 Euro).

Dunia Khalil, Inge Broska und Este Galashire gewannen den Wettbewerb um den nordrhein-westfälischen Recycling Kunstpreis 2007. Eine Anerkennung sprach die Jury für Freya Hattenberger aus.Ursula Mayer erhielt den österreichischen Msgr. Otto Mauer Preis (11.000 Euro).

Harald Metzkes empfing den Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin (10.000 Euro).

Nicole Six und Paul Petritsch durften den Kardinal-König-Kunstpreis entgegen nehmen (10.000 Euro).

Ilse Lehner-Dorner, Horst Köhn, Dr. Ernst Ploil, Johann Kräftner sowie Helga Krobath/Barbara Wimmer bekamen die…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang