Nachrichtenforum: Preise & Stipendien · S. 390
Nachrichtenforum: Preise & Stipendien , 1989

Nam June Paik erhielt den mit DM 15.000 dotierten Kurt-Schwitters-Preis der Stadt Hannover für 1988.

Der vom Kölner Parfumhaus „4711“ gestiftete Kunstpreis Glockengasse, der mit DM 45.000 dotiert ist, wurde zum 10. Mal vergeben. In diesem Jahr teilten sich Ugo Dossi, Mechthild Frisch und Katharina Fritsch den Preis. Zur Jury des Preises gehören Siegfried Salzmann, Armin Zweite, Max Imdahl, Jens Christian Jensen, Manfred Schneckenburger und Dieter Honisch.

Der Beirat der Galerie der Stadt Stuttgart hat Horst Antes zum Empfänger des Hans-Molfenter-Preises 1989 der Landeshauptstadt Stuttgart bestimmt. Der Preis ist mit DM 30.000,– dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen.

Mit den Mitteln der Zeichnung – Arbeiten auf Papier war das Thema des Einladungswettbewerbes um den Reinhold Kurth-Kunstpreis 1988 der Stadtsparkasse Frankfurt.
Neun Künstler aus der Region Frankfurt waren eingeladen: Moritz-Herbert Christen, Jochem Hendricks, Suzan Hijab, Wolfgang Klee, Günter Maniewski, Max Mohr, Koichi Nasu, Manfred Stumpf und Jürgen Wölbing.
Die Jury zeichnete Manfred Stumpf mit dem über DM 5000,– dotierten Preis aus. Für die weiteren acht Künstler ist die Teilnahme am Wettbewerb mit einem Anerkennungspreis und einer Einzelausstellung im „forum“-Stadtsparkasse in diesem Jahr verbunden. Alle Teilnehmer werden in einem Katalog vorgestellt.
Der Reinhold Kurth-Kunstpreis der Stadtsparkasse Frankfurt wird alljährlich für Künstler der Region Frankfurt ausgeschrieben, wechselnd öffentlich oder als Einladungswettbewerb. Alle fünf Jahre wird der Preis für das Gesamtwerk eines Künstlers vergeben.
Der Jury des Reinhold Kurth-Kunstpreises gehörten 1988 an: Verena Auffermann, Christa von Helmolt, Gabriele Seybold-Nicol, Klaus Gallwitz, Kurt Hofmann, Klaus Klemp, Kasper König, Rudolf Maares, Peter Weiermair, Gerhard Wittner und Richard Burkholz.

Die…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang