Ausstellungen: Berlin , 2011

Ronald Berg

Richard Long – »Berlin Circle«

und parallel dazu »Sammlungspräsentation zum Thema Land Art

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart, Berlin, 26.3. – 31.7.2011 (Long) und 26.3.2011 – 15.1.2012 (Land Art)

Die ehemalige Bahnhofshalle verströmt die Aura sakraler Andacht. Ganz am Ende der eisernen Basilika, dort wo man sonst Chor und Altar erwartet, prangt ein riesiger Kreis von zehn Metern Durchmesser an der Wand. Um zu ihm zu gelangen, muss sich der Besucher erst einmal den Weg durch fünf weitere am Boden liegende Gebilde bahnen. Es sind große Kreise, Rechtecke oder Ellipsen zusammengelegt aus jeweils verschiedenen Gesteinsarten, aber auch aus Torfballen oder Kohlestücken. Beim Durchschreiten fallen Zitate an den Seitenwänden auf: Ralph Waldo Emerson beschreibt den Kreis darin als “highest emblem in the cipher of the world“ und ein Zen-Meister spricht davon, der „große Kreis spiegele die Weisheit und endlose Reinheit“. So ehrfürchtig eingestimmt nähert man sich dem haushohen Kreis an der Rückwand. Noch stärker als bei den flach am Boden liegenden Formen hat er eine lebhafte Binnenstruktur. Wie eine ständig in unzähligen Eruptionen pulsierende Sonne stellt sich die Fläche aus der Nähe dar. Mit seinen wild ineinander laufenden Kratzspuren und den aus dem Kreisumriss hervorbrechenden Spritzern scheint hier tatsächlich das Abbild unseres Zentralgestirns an die Wand gebracht. Die Assoziation mit einer Sonne wird auch nicht durch die Verwendung ockerfarbenen Schlamms beeinträchtigt.

Richard Long hat für seine Ausstellung eine Art von Malerei geschaffen. Das wäre ungewöhnlich für den Britten, auch wenn er sich hier Schlamm aus dem Fluß Avon seiner Heimatstadt Bristol verwendet. Long,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang