Kunstforum-Gespräche · von Ursula Maria Probst · S. 381
Kunstforum-Gespräche , 2004

RUNDGANG ZU DEN SPIELREGELN DER KUNST

URSULA MARIA PROBST IM GESPRÄCH MIT STEPHAN SCHMIDT-WULFFEN, DEM NEUEN REKTOR DER AKADEMIE DER BILDENDEN KÜNSTE WIEN

Seit 2003 ist der Kurator und Kunsttheoretiker Stephan Schmidt-Wulffen, der sich während seiner Tätigkeit als Leiter des Kunstvereins in Hamburg stark mit Kunst im öffentlichen Raum auseinander setzte, Rektor der Akademie der bildenden Künste Wien. Wie künstlerische Kompetenz trainiert werden kann, davon geben medienorientierte Projekte wie ‚Alphakanal‘ während eines öffentlichen ‚Rundganges‘ Einblick.

Ursula Maria Probst: Mit der Öffnung der Akademie durch Veranstaltungen wie ‚Rundgang‘ ermöglichen Sie der Öffentlichkeit Zugang zur Akademie und zu den einzelnen Klassen. Wie wurde das Angebot aufgenommen Backstage zu blicken?

Stephan Schmidt-Wulffen: Das ist jetzt der zweite Rundgang für den ich verantwortlich bin. Die Leute sind engagierter. Und diesmal ist es wirklich so, dass alle erstaunt waren, wie groß die öffentliche Aufmerksamkeit war. Wir werden das intensivieren. Mit dem was wir nun an freudigem Erstaunen aus diesem Jahr mitnehmen, sind wir im nächsten Jahr wahrscheinlich noch besser.

Sie sind da sehr optimistisch. Laut Ihnen befinden wir uns in extrem spannenden, kulturpolitischen Zeiten, in denen man zunehmend erkennt, dass alte Verfahrensformen nicht ausreichen und es gilt, neue Entwürfe und Strukturen zu schaffen. Wie sieht Ihr Konzept dazu aus und wie sehen Sie die Realisierungsmöglichkeiten?

Ich glaube, es gibt einen kolossalen kulturellen Umbruch, der von der allgemeinen Öffentlichkeit relativ marginal wahrgenommen wird und das ist einfach die rabiate Veränderung der gesamte europäischen Universitätslandschaft. Das kann man unter einem ökonomischen Gesichtspunkt sehen, das kann man unter einem politischen Gesichtspunkt sehen. Wenn man…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Ursula Maria Probst

Weitere Artikel dieses/r Autors*in