Biennalen: Österreichische Triennale · von Ulrich Tragatschnig · S. 377
Biennalen: Österreichische Triennale , 2003

ULRICH TRAGATSCHNIG

„SIGHT.SEEING“

4. Österreichische Triennale zur Fotografie

Palais Trauttmansdorff, Graz und weitere Orte, 10.1. – 28.2.2003

Die von Werner Fenz gegründete, heuer gemeinsam mit Sandra Abrams kuratierte Fototriennale geht in die vierte Runde. Die 20 zum Konzept erarbeiteten Positionen verteilt sie locker auf das Grazer Stadtgebiet, auf Stellen aber, die sich keinen extraordinären „Kunstbezug“ an ihre Fahnen heften, und überrascht damit den arglosen Passanten. Auch sind die Medienträger unterschiedlichster Gestalt, beziehen neben unaufdringlich in die alltägliche, ästhetische Geräuschkulisse eingebrachten Tafeln auch Papiersets, Bierdeckel und das Lokalblatt „Kleine Zeitung“ ein. Die Relation der ausgestellten Werke zu ihrem jeweiligen Umfeld bleibt in den meisten Fällen evident, gipfelt mancherorts gar in einer Spiegelung der Szenerie.

Die Methode legt der Titel nahe. Thematisch verflochten, rekursiv verbunden wird mit ihm das bereits verarmte Schlagwort „Kunst im öffentlichen Raum“ mit dem veröffentlichten Raum, mit jener Sicht, der meist nur Würdevolles kraft Gesetz als Opfer zugesprochen wird. „Sightseeing“, das meint ein Fokussieren auf die bedeutungsvolle Ansicht, das meint, den heimgesuchten Ort auf einen Punkt zurück zu bringen, die Raumerfahrung konventionsbedingt zu filtern, um daraus Symbolizität zu destillieren: Als „Wahrzeichen“ fixiert, wird jeder Ort zum Bild, das – frei nach Barthes – mit nichts mehr den Betrachtenden bestechen kann, weil alles daran einstudiert sein muss. Solch Zurichtung verwandelt jeden Ort zur Marke, vertäut ihn fest im ortlosen Archiv, das man Gedächtnis nennen kann.

Das „an-sich“ der Ansicht in den Blick zu nehmen, klärt über Ideologien auf, die sich am bedeutenden Motiv einnisten, schon dessen Wahl bestimmen und diese dann, in zumeist pittoresker Perspektive,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Ulrich Tragatschnig

Weitere Artikel dieses/r Autors*in