Titel: Zeit · Existenz · Kunst · von Heinz-Norbert Jocks · S. 156
Titel: Zeit · Existenz · Kunst , 2000

BILL VIOLA

Soldat an der Zeitfront

EIN GESPRÄCH ÜBER ZEITSCHWELLEN

VON HEINZ-NORBERT JOCKS

Der Amerikaner Bill Viola, ein vielbelesener Video-Künstler im Wechselbad von Tod und Erneuerung, geht wie keiner sonst existentiellen Fragen nach. Nicht selten stattet er den Musen in der künstlerischen Nachbarschaft einen Besuch ab, denn ein reiner Videokünstler war er eigentlich nie. Ob er, wie in The Greeting, ein Begrüßungsritual uns als eine Zeitlupenstudie vorführt. Ob er, über sämtliche kulturelle Gräben hinweg, an archetypische Muster anknüpft und somit Zeitlosigkeit darstellt. Ob er, wie in Science of the heart, den Schlaf als Zustand, in dem Zeit und Raum aufgehoben werden, untersucht oder ob, wie in seinem Nantes Triptych, die Gleichzeitigkeit von Geburt und Tod und damit das ewige Weiter thematisiert, stets handelt es sich um Versuche über die menschliche Existenz in der Zeit. Mit Bill Viola, der vielleicht so etwas wie ein „Theater der Erinnerung“ initiiert, sprach in Frankfurt Heinz-Norbert Jocks.

Der Tanz der Bienen

Heinz-Norbert Jocks: Wie kamen Sie zur Kunst?

Bill Viola: Es gab in meinem Leben keine Zeit, wo ich nicht künstlerisch tätig war. Als kleiner Junge besonders gut im Zeichnen, wurden in der Schule meine Bilder stets an die Wand gehängt. Das war wie eine kleine Ausstellung. Auch malte ich Bühnenbilder für Theateraufführungen an der Schule. Ich hatte also keine Erleuchtung; vielmehr war Kunst immer da. Später, im Alter von sechzehn an der Highschool fing ich an, Schlagzeug in einer Rock&Roll-Band zu spielen.

Weshalb war Kunst für Sie so notwendig?

Nun kann ich mein Bedürfnis nach Bildern nicht intellektuell begründen. Wie die Geschichte zeigt,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang


von Heinz-Norbert Jocks

Weitere Artikel dieses/r Autors*in