vorheriger
Artikel
nächster
Artikel
Nachrichtenforum: Symposien & Kongresse · S. 438 - 439
Nachrichtenforum: Symposien & Kongresse , 1990

Das Symposium des österreichischen Museums für angewandte Kunst, Wien, mit dem Titel Das Museum als kulturelle Zeitmaschine. Stellenwert und Wirklichkeit des Museums heute wurde verschoben. Es findet nun vom 12.-14. Oktober 1990 statt.Internationale Fachleute werden sich kritisch mit dem Begriff und der Funktion des Museums im Hinblick auf die Öffentlichkeit, auf das Rezeptionsverhalten von Publikum und Kritik auseinandersetzen.Teilnehmer u.a.: Eduard Beaucamp, Lucius Burckhardt, Douglas Crimp, Peter Cook, Hal Foster, Rudi Fuchs, Johannes Gachnang, Laszlo Glozer, Walter Grasskamp, Siegfried Gohr, Hans Hollein, William Johnston, Kasper König, Thomas Krens, Milan Knizak, Hermann Lübbe, Marie Louise von Plessen, Linda Reisch, Tilman Spengler, Michael Sorkin, Beat Wyss.Nähere Informationen: Österreichisches Museum für angewandte Kunst, Stubenring 5, A-1010 Wien, Tel. 0222/71136/2967, Fax 7131026, Telex 113575 kunst a, MAK Informationsdienst Tel.: 7128000.

Die Internationale Gesellschaft der bildenden Künste – Sektion der BRD (IGBK) veranstaltet vom 19. bis 22. September 1990 in der Kunsthalle zu Kiel ein Symposium mit dem Thema Künstler und Europa. Das Symposium gliedert sich in die Blöcke „Europa – Kulturgemeinschaft oder Wirtschaftsgemeinschaft?“ und „Europa – Arbeitsplatz für Künstler/Kunstmarkt ohne Grenzen?“. Vertreter verschiedener Behörden und Organisationen werden Statements abgeben, die vom Plenum anschließend diskutiert und dadurch die unterschiedlichen Aspekte des Themas behandelt werden.Erwartet werden als Teilnehmer u.a. Vertreter der 24 Nationalkomitees der „International Association of Art“ (IAA/AIAP) aus der Kulturregion Europa, die im Zusammenhang mit dem Symposium eine Regionalkonferenz durchführen werden. Die Erstellung einer Dokumentation mit den Beiträgen des Symposiums ist beabsichtigt.Informationen: Internationale Gesellschaft der bildenden Künste, Poppelsdorfer Allee 43, 5300 Bonn 1, Tel.: 0228/229985.

Das 11….

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei