Nachrichtenforum: Symposien & Kongresse · von Jürgen Raap · S. 464
Nachrichtenforum: Symposien & Kongresse , 2000

OSNABRÜCK: NOW FUTURE

Zum 13. Male findet in Osnabrück das „European Media Art“-Festival statt (s. auch „Ausschreibungen“). Die Veranstaltung ist für den 3. bis 7. Mai 2000 angekündigt und steht unter dem Motto //now/future: Im zentralen Ausstellungsort Kunsthalle Dominikanerkirche wollen die Initiatoren eine „Vielfalt innovativer und experimenteller Medienkunst“ vorführen. Das Programm erstreckt sich über die Bereiche Film, Video, Installation, Performance, Intenet, CD-ROM und die Edition eines DVD-Samplers. Außerdem sind Lichtinstallationen im Innen- und Außenraum möglich. Die künstlerischen Beiträge werden von Diskussionen mit Kulturphilosophen, Künstlern und Wissenschaftlern über Gegenwart und Zukunft der Mediengesellschaft begleitet. Kontakt: European Media Art Festival, Lohsestr. 45 a, Postfach 1861, 49074 Osnabrück, Tel. 0541-21658, 0541-28327, e-mail:info@emaf.de, Internet: http://www.emaf.de.

TRANSMEDIALE

Die „Transmediale 2000“ findet als „internationales Medienkunst-Festival“ vom 11. bis 20. Februar 2000 in Berlin statt. Leiter des Projekts ist Micky Kwella, im künstlerischen Beirat sitzt u.a. Prof. Wulf Herzogenrath. Parallel zu den Berliner Filmfestspielen präsentiert die „Transmediale“ auf mehr als 50 Veranstaltu ngen an verschiedenen Orten die neuesten Ent wicklungen der elektronischen und digitalen Medienkultur. Aus mehr als 800 Einsendungen wird eine Jury den Preisträger des „Transmediale Award“ ermitteln. Zum Programm gehören u.a. ein Rückblick auf digitale Effekte im Unterhaltungskino der vergangenen 20 Jahre sowie ein „Paneel“ mit dem Titel „Virtual-Art = Kunst ?“. Einen weiteren Schwerpunkt bildet „Video con carne“ mit innovativen TV-Programmen aus Kolumbien, Mexiko und Brasilien. Ein „Nachtprogramm“ zeigt die Höhepunkte anderer Festivals, wie den „Digital Days“ in Kopenhagen oder dem „Chicago Underground Festival“. Infos: Transmediale, Klosterstr. 68-70, 10179 Berlin, Tel. 030-24721907, e-mail: info@transmediale.de, Internet: www.transmediale.de.

BIENNALE LYON

Von…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang