Titel: Text-Foto-Geschichten , 1979

Anna Oppermann

geb. 1940, lebt in Hamburg

Text im Ensemble

Im Ensemble gibt es Texte aus der Umgangs-, Untergrund- und Intellektuellensprache – für Gebildete, Ungebildete und Eingeweihte – Texte spontaner, emotionaler Reaktionen und solche, die einen über das Subjektive hinaus, allgemeinen Sinn -, Bedeutungs-, bzw. Begründungszusammenhang „herzustellen versuchen.

Es gibt Texte über das Ensemble und im Ensemble, im Foto und in den Zeichnungen, über Fotos und über Zeichnungen. Die meisten Texte stammen von anderen, und zwar aus verschiedenen Bezugssystemen. Es sind gesammelte Fragen, Deutungsversuche (Projektionen), Gesprächsfragmente, es sind Zitate aus Presse und Literatur verschiedener Fachbereiche, die sich bestimmten Ensemblethemen zuordnen lassen.

Gesammelt werden Zitate, die persönlichen Ansichten entsprechen, sie verstärken, ihnen widersprechen und solche, die grotesk, simplifizierend, brutal und gefährlich sind (Beispiele aus Werbung und Presse), deren Wirkung analysiert werden soll.

Von mir gibt es hauptsächlich Texte oder Diagramme zur Ensemblemethodik allgemein oder Themen -, Entstehungs- und Orientierungsdiagramme zu speziellen Ensembles. Außerdem einiges aus der katharsischen Phase, Erinnerungsfetzen, Assoziationsreihen – die aber für andere weniger im Detail wichtig sein sollen und nur als Hinweis gemeint sind, daß private, subjektive Äußerungen in einer bestimmten Phase der Methode erlaubt, bzw. gefordert werden.

Es gibt Texte, die hervorgehoben sind durch Vergrößerungen oder exponierte Präsentation, andere, die nur von mir und solche, die eher beiläufig in einem versteckten Winkel gefunden und entziffert sein wollen.

Es gibt entsprechende, sich widersprechende, bedeutungsähnliche, sich bedingende, unverständliche, mißverständliche, schwerverständliche und naiv erläuternde – banale, kluge, kitschige, mutige, brave, säuische, gesittete und provozierende Texte.

Ich liebe die Konfrontation von Hehrem und Banalem, von Alltagsrealität (Grundbedürfnissen) und verschrobenen Formulierungen,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang