Titel: Atlas der Künstlerreisen · von Paolo Bianchi · S. 270
Titel: Atlas der Künstlerreisen , 1997

Georgina Starr

Whole World

GEORGINA STARR (*1968 in Leeds, England): 1994 wurde Georgina Starr nach Den Haag eingeladen, um dort im Rahmen eines Projekts mit dem Titel „Das siebte Museum“ eine Intervention im öffentlichen Raum vorzunehmen. Nach zweiwöchigem Aufenhalt voller Schwermut und Einsamkeit in einem Gästezimmer des Café Schlemmer begann die Künstlerin, aus lauter Verzweiflung endlich eine Arbeit realisieren zu müssen, ihre Depression und ihre Panik mit Anzeigen in der lokalen Zeitung zu mildern: „Künstlerin sucht dining partner!“

Inspiriert durch ein Bild von Willem van Haecht, das in der Mauritshuis Collection hängt, startete Starr damit, jeden Gegenstand im Hotelzimmer zu fotografieren und Verbindungen zwischen den Dingen herzustellen, was schließlich zu neun Sammlungen führte, darunter eine Kleider-Sammlung, eine Geschichtenerzähler-Sammlung wie auch eine der von Starr selbst angefertigten Puppen „Junior“, ihr alter ego, gewidmeten Collection. Das Zimmer verwandelte Starr in eine Installation mit dem Titel „The Nine Collections of the Seventh Museum“, eine Mischung aus Archiv und Trödel.

Das endgültige Kunstwerk bildete dann eine CD-Rom, auf der die Fotos des Innenraums angeschaut werden konnten, versehen mit Texten zu allen Objekten, Briefen und Requisiten. Beim „surfen“ durch die verschiedenen Sammlungen waren Lieder zu hören („You’re the one that I want“ aus dem Grease-Soundtrack), Videos zu sehen (wie die Künstlerin „Junior“ bastelt und pflegt), und es bot sich die Möglichkeit, vielen anderen Dingen mehr zu begegnen. Am Ende des Besuchs in der Self-made-Sammlung verließ man Starrs imaginäres Museum, indem man einige Erfahrungen der Künstlerin in Den Haag nachvollziehen konnte. So auch jenes Gefühl von Entfernung und Entfremdung,…

Kostenfrei anmelden und weiterlesen:

  • 3 Artikel aus dem Archiv und regelmäßig viele weitere Artikel kostenfrei lesen
  • Den KUNSTFORUM-Newsletter erhalten: Artikelempfehlungen, wöchentlichen Kunstnachrichten, besonderen Angeboten uvm, jederzeit abbestellbar
  • Exklusive Merklisten-Funktion nutzen
  • dauerhaft kostenfrei

L_Test-Zugang